Rezept Karpfen mit Cidresauce

Line

Karpfen hat ein würziges Fleisch. Das verträgt sich bestens mit dem Räuchergeschmack des Specks, der feinen Säure des Cidre und der kräftigen Schärfe des Meerrettichs.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 - 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das grüne nicht nur vegetarische Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 270 kcal

Zutaten

1 kleine Stange

Zubereitung

  1. 1.

    Den Karpfen waschen und trocken tupfen, innen und außen salzen und pfeffern. Den Lauch putzen, seitlich bis zur Mitte einschneiden, gründlich waschen und in schmale Streifen schneiden. Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in ca. 1 cm breite Spalten schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Den Meerrettich schälen, 1 Stück (ca. 1 cm) davon in dünne Scheiben schneiden und den Rest fein reiben.

  2. 2.

    Eine feuerfeste Form (ca. 35 x 27 cm) mit Butter einfetten. Den Fisch mit Lorbeerblättern, Meerrettichscheiben, einem Teil der Lauchringe und Apfelspalten füllen und in die Form legen. Den Rest von Lauch, Äpfeln und Meerrettich um den Fisch legen.

  3. 3.

    Die Speckscheiben auf dem Karpfen verteilen. Cidre und Brühe in die Form gießen. Den Karpfen im Backofen (unten) bei 180° (Umluft, ohne Vorheizen) in ca. 25 Min. garen.

  4. 4.

    Den Karpfen aus dem Sud heben und warm halten. Den Sud mit Äpfeln und Lauch pürieren. Schmand und Petersilie unterrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Karpfen reichen. Dazu passen Kartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login