Rezept Kartoffel-Curry mit Mohn

In einer leicht säuerlichen Joghurtsauce geschmort, sind diese wunderbar würzigen Kartoffeln ein echtes Highlight der fleischlosen indischen Küche.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
1 Kartoffel - 50 Rezepte
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 265 kcal

Zutaten

3 EL
1 EL
Madras-Currypulver
250 g
3 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln schälen, waschen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem knackigen Grün in 2 cm lange Stücke schneiden. Brokkoli waschen. Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, abschrecken und häuten. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze wegschneiden.

  2. 2.

    Den Ingwer schälen und erst in dünne Scheiben, dann in feine Streifen schneiden. Die Chilischoten waschen, entstielen und samt den Kernen in feine Ringe schneiden.

  3. 3.

    In einem Schmortopf 2 EL Butter erhitzen. Die Kartoffeln und den Brokkoli einrühren und unter Rühren bei mittlerer Hitze 2-3 Min. braten. Frühlingszwiebeln, Ingwer und Chili dazugeben, alles weitere 1-2 Min. braten. Das Currypulver darüberstäuben und kurz anbraten. Tomaten, Zimt, Joghurt und ⅛ l Wasser dazugeben. Curry salzen und zugedeckt bei schwacher Hitze 20-25 Min. schmoren, bis die Kartoffeln bissfest sind.

  4. 4.

    Restliche Butter in einem Pfännchen zerlassen, Mohn darin unter Rühren anrösten, bis er duftet. Curry abschmecken, mit Mohn bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Mohn macht das Ganze interessant

Man mag den Mohn evtl. auch weglassen, mit Mohn handelt es sich jedenfalls um eine interessante Rezeptur. Hat mir gut geschmeckt, denn es hatte eine ungewohnt säuerliche, aber auch leicht scharfe Note. Ich habe allerdings kein Wasser dazugefügt, da ich einen Joghurt hatte, der sogleich flüssig wurde.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login