Rezept Kartoffelsuppe mit Sauerkraut und Blutwurstkrapfen

Line

Die Kartoffelsuppe ist ein Klassiker, der hier mit Sauerkrauteinlage und Blutwurstkrapfen raffiniert abgewandelt wird. Schmeckt einfach herrlich.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 750 kcal

Zutaten

50 g
600 ml
Rinderbrühe
200 g
ca. 300 ml
Pflanzenöl zum Frittieren
ca. 100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Suppe den Speck von Schwarte und Knorpel befreien und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

  2. 2.

    Die Butter in einem Topf zerlassen, Speck, Knoblauch und Zwiebel darin glasig anbraten. Die Kartoffeln dazugeben und 2-3 Min. mitbraten. Brühe, Sahne und getrockneten Majoran dazugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  3. 3.

    Inzwischen für die Einlage die Blutwurst pellen und sehr fein würfeln. Das Hähnchenbrustfilet klein würfeln. Die Hähnchenbrustfiletwürfel und eiskalte Sahne in der Küchenmaschine oder im Mixer fein pürieren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Die Blutwurstwürfel untermischen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 100° vorheizen. Aus der Masse mit zwei Esslöffeln 12 kleine Nocken formen. Das Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Die Nocken in Semmelbrösel wenden und im Öl in 2-3 Min. goldbraun frittieren. Die Blutwurstkrapfen herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen warm halten.

  1. 5.

    Die Suppe im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren, nach Belieben durch ein Sieb passieren, mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten.

  2. 6.

    Das Sauerkraut in einem Topf erwärmen und auf tiefe Teller verteilen. Die Suppe darüberschöpfen und je 3 Blutwurstkrapfen daraufgeben. Nach Belieben mit Majoranblättchen garniert servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login