Rezept Kichererbsensuppe mit Meeresfrüchten

Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte werden in Sardinien häufig zubereitet, mal als Eintopf mit Gemüse oder als gehaltvolle Suppe wie in dieser Variante.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Italien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 900 kcal

Zutaten

1 TL
Natron (bei den Backzutaten)
500 g
1/4 l trockener Weißwein (z.B. Vermentino)
1
getrockneter Peperoncino
8 Zweige
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kichererbsen gut mit Wasser bedecken und über Nacht quellen lassen. Dann mit frischem Wasser in einem Topf mit dem Natron zum Kochen bringen. Bei halb aufgelegtem Deckel bei schwacher Hitze in etwa 1 Std. weich garen.

  2. 2.

    Inzwischen die Vongole kalt abspülen. Alle, die sich dabei nicht schließen, aussortieren. Tintenfische waschen. Die Garnelen aus den Schalen lösen, Schalen aufheben.

  3. 3.

    Den Wein mit 3/4 l Wasser, Lorbeer und Garnelenschalen aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Min. köcheln lassen. Sieben und wieder in den Topf geben. Die Tintenfische und die Vongole im kochenden Sud zugedeckt etwa 5 Min. garen. Die Garnelen dazugeben und 1 weitere Min. garen. Die Meeresfrüchte aus dem Sud heben und den Sud durch ein Sieb gießen.

  4. 4.

    Den Fenchel waschen, putzen und vierteln. Das zarte Grün beiseitelegen. Den Fenchel vierteln und in feine Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Peperoncino zerkrümeln. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen.

  1. 5.

    Fenchel, Zwiebel, Knoblauch, Thymian und Peperoncino im Öl andünsten. Den Meeresfrüchtesud dazugießen und zum Kochen bringen. Salzen, pfeffern und etwa 8 Min. köcheln lassen, bis der Fenchel bissfest ist. Die Kichererbsen abgetropft mit den Meeresfrüchten dazugeben. Abschmecken und mit gerösteten Brotscheiben servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login