Rezept Mürbeteig-Ausstecherli

Mürbeteigplätzchen sind ein Muss auf dem Plätzchenteller. Je vielfältiger und ausgefallener die Ausstechformen umso verlockender wird der Genuss.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für ca. 60 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 80 kcal

Zutaten

125 g
Puderzucker
1
Ei
2
450 g
200 g
Puderzucker
Ausstechformen (winterliche Motive, z.B. von Tortissimo Winter: Skijacke, Hose, Mütze, Schuhe)
rote und grüne Speisefarbe
bunte Zuckerperlen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Butter, den Puderzucker, die Zitronenschale, Ei und Eigelbe mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Mit dem Mehl auf eine Arbeitsfläche häufen und alles rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 1 Std. in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 180° (160°) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit den Ausstechformen winterliche Motive ausstechen und auf das Blech legen. Im Backofen (Mitte) ca. 12 Min. backen. Die Plätzchen herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  3. 3.

    Für die Glasur den Puderzucker mit 2-3 EL lauwarmem Wasser und dem Zitronensaft zu einem dickflüssigen Zuckerguss verrühren. Den Guss in drei Schälchen verteilen. Zwei Schälchen mit je 2 Tropfen roter und grüner Speisefarbe einfärben. Die Plätzchen nach Belieben mit weißer, roter oder grüner Glasur und den Zuckerperlen verzieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Probieren Sie unser Mürbeteig Rezept aus dem GU Kochbuch "Glutenfrei genießen". Anstatt mit glutenfreiem Mehl kann es natürlich auch mit jedem anderen glatten Mehl gebacken werden ohne an Geschmack oder Konsistenz einbüßen zu müssen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login