Homepage Rezepte Paprika-Auberginen-Dip

Zutaten

6 EL Olivenöl
2 Stängel Koriandergrün
einige Tropfen Tabasco
Backpapier für das Blech

Rezept Paprika-Auberginen-Dip

Rezeptinfos

mehr als 90 min
90 kcal
leicht

Für 8 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Portionen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Paprika und Aubergine waschen und abtrocknen, die Aubergine mit einer Gabel mehrmals einstechen. Aubergine und Paprika mit etwas Öl bepinseln und auf das Blech setzen. Das Gemüse im Backofen (Mitte, Umluft 180°) 20 Min. backen. Die Paprika dann unter einem Tuch, die Aubergine offen auskühlen lassen.
  2. Die Paprika schälen, halbieren und von Stielansatz, Kernen und Trennhäutchen befreien. Ebenso wie die Aubergine sehr fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und ebenfalls fein hacken. Alles in einer Schüssel mischen.
  3. Das Koriandergrün kurz abspülen, abtrocknen und hacken. Den Knoblauch schälen und zerdrücken. Mit dem übrigen Öl zum Gemüse geben, alles mit Salz, Pfeffer und Tabasco pikant abschmecken. Den Dip mindestens 1 Std. bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Passt zu rohem Gemüse, Kartoffeln, Pitta und Baguette.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login