Homepage Rezepte Pavlova mit Maismehl

Zutaten

1 Tasse Puderzucker (120 g)
1/4 Tasse Zucker (50 g)
1/4 Tasse Zucker (50 g)
1 Tasse Sahne (200 g)
Früchte zum Dekorieren, z.B. Kiwis und Erdbeeren, schmeckt aber auch mit Pfirsichen, Himbeeren, Johannisbeeren

Rezept Pavlova mit Maismehl

Wo wurde dieses Rezept erfunden? In Australien oder Neuseeland? Beide reklamieren es für sich. Der Streit kann uns egal sein, das Dessert schmeckt jedenfalls genial.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
335 kcal
leicht

Zutaten für 6-8 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 6-8 Personen:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Eine Springform (26-28 cm Ø) mit Backpapier auslegen.
  2. Für das Baiser Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgeräts aufschlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Löffelweise den Puderzucker dazugeben und weiterschlagen, bis er sich gelöst hat. Normalen Zucker mit Maismehl mischen und mit dem Zitronensaft unterschlagen.
  3. Die Baisermasse in die Springform füllen und im Ofen (Mitte, keine Umluft!) etwa 1 1/4 Stunden backen. Den Backofen ausschalten und Baiserboden darin abkühlen lassen.
  4. Inzwischen für die Creme Eigelb mit Zucker, Vanillemark und Maismehl glatt und cremig rühren. In einen Topf geben, dann langsam Milch und Sahne einrühren. Bei mittlerer Hitze weiterrühren, bis die Mischung dicklich wird. Nun aufkochen, die Hitze sofort reduzieren und die Creme etwa 2 Minuten sanft köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  5. Baiserboden aus dem Ofen nehmen und weiter abkühlen lassen. Die abgekühlte Creme auf den Baiserboden gießen und glatt streichen. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
  6. Vorm Servieren den Springformrand entfernen. Sahne steif schlagen und in großen Wolken auf der Creme verteilen. Früchte waschen oder schälen, dekorativ zerteilen und auf der Sahne anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login