Rezept Polenta-Schmarrn mit Kirschtomatenkompott

Für Mutige und Neugierige: Die Mais-Version des klassischen Kaiserschmarrn. Und statt Apfelmus gibt es Kirschtomatenkompott. Dolce Vita á la surprise.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarian Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 695 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Kompott Orange heiß waschen und die Schale dünn abschälen, ohne dass etwas Weißes dranbleibt (das schmeckt nämlich bitter). O-Schale, Zucker, Zimtstange und Nelken in 300 ml Wasser 10 Minuten köcheln lassen.

  2. 2.

    Die Tomaten waschen, die Orange auspressen und den Saft samt Tomaten und Zitronensaft ins Zuckerwasser geben. Aufkochen lassen und sofort vom Herd ziehen, ganz kalt werden lassen. Noch viel besser schmeckt das Kompott, wenn es 1 Tag vorher zubereitet wurde. Die Orangenschale, Zimtstange und Nelken herausfischen.

  3. 3.

    Für den Schmarrn Milch mit 1 EL Butter und 1 Prise Salz aufkochen und den Grieß langsam reinrieseln lassen. Unter Rühren bei schwacher Hitze 10 Minuten ganz sanft kochen lassen, dann das Ei drunterrühren. Die Polenta abkühlen lassen.

  4. 4.

    Eine nicht zu große, antihaftbeschichtete Pfanne erhitzen, 1 EL Butter darin schmelzen. Dann die Polenta fingerdick reinstreichen oder -drücken und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis sie unten schön braun und knusprig ist.

  1. 5.

    Nun mit einem Bratwender aus Holz die Polenta vierteln, wenden und noch mal 2-3 Minuten braten. Jetzt mit dem Wender die Viertel zerrupfen. Die restliche Butter, die Rosinen, die Pinienkerne und den Zucker dazugeben, noch 2-3 Minuten bei starker Hitze braten, dabei öfters wenden. Auf Teller verteilen und das Kirschtomatenkompott extra dazustellen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login