Rezept Ratatouille mit Tofu-Klößchen

Die Ratatouille-Pfanne liefert im Handumdrehen alles, was der Körper im Herbst braucht, um gesund zu bleiben: hochwertiges Eiweiß und viel Vitamin C.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(7)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch genießen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 280 kcal

Zutaten

250 g
3 EL
rotes Pesto
250 g
2 EL
1
kleine Dose stückige Tomaten (400 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Klößchen den Tofu im Blitzhacker zerkleinern und nacheinander Pesto, Ei, Semmelbrösel und Parmesan zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu walnussgroßen Klößchen formen.

  2. 2.

    Champignons putzen und je nach Größe vierteln oder achteln. Zucchini und Paprika waschen, putzen. Beides in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und im Öl andünsten. Paprika zugeben und einige Minuten anbraten.

  3. 3.

    Nach und nach Zucchini und Pilze zugeben und mitbraten. Thymian und Tomaten hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Klößchen behutsam obenauf legen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 10 Min. garen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Ob als Beilage oder vegetarische Hauptspeise, das Ratatouille Rezept aus dem GU Kochbuch "Rezepte unter 1,50 EUR" steht den zutatenreicheren Rezepten in Nichts nach. Wie das Artischocken-Ratatouille mit Mandel-Röstkartoffeln stammt auch der Klassiker aus der französischen Küche.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(7)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Etwas abgewandelt, waren wirklich gut

Habe die Klößchen gestern gemacht, nur statt der Semmelbrösel habe ich geriebene Hirseflocken genommen. Haben mir wirklich gut geschmeckt, werde sie wieder machen. Grüße Kira

 

Ratatoille, der Renner in der Mensa

Der Tag ist gerettet! Für Mensagänger, die sowieso immer sehr erlesen und umsichtig die Fülle der Speisen inspizieren, ist solch ein Tag eine willkommene Abwechslung. Man muss sich nicht Ärgern, dass man nach passieren der Kasse doch gerne etwas anderes gegessen hätte. 

KleineKöchin
Mit ordentlich Würze...

gehts schon. Ist halt ein relativ einfaches Gericht, für diese Tatsache schmeckt es schon einigermaßen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login