Homepage Rezepte Reisnudelsuppe mit Paprika und Tofu

Zutaten

1 Stange Staudensellerie
1 Stange Zitronengras
1/4 Bund Minze
100 g Räuchertofu
2 TL Sojasauce
1/4 TL Sambal oelek
1/4 TL Honig

Rezept Reisnudelsuppe mit Paprika und Tofu

Rezeptinfos

30 bis 60 min
255 kcal
mittel

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Sellerie und den Lauch waschen, putzen und in Scheiben bzw. in Ringe schneiden. Das Zitronengras waschen, von den Enden befreien und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. 4 Stängel Minze waschen. Alle diese Zutaten mit 1/2 l Wasser in einem Topf aufkochen und salzen. Offen bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen.
  2. Inzwischen die Reisnudeln in reichlich kochendem Salzwasser al dente kochen, dann in einem Sieb kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Paprikaschote waschen, vierteln, putzen und in Streifen schneiden. Den Räuchertofu in knapp 1 cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, die weißen und hellgrünen Teile in feine Ringe schneiden. Die übrige Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen ablösen. Größere Blättchen kleiner zupfen.
  3. Die Brühe durchsieben und wieder in den Topf geben. Mit dem Zitronensaft, Sojasauce, Sambal oelek, Honig und Salz abschmecken. Die Paprika zugeben und in ca. 3 Min. bissfest garen. Reisnudeln und Räuchertofu in die Suppe mischen und heiß werden lassen. Zwiebelringe und Minze aufstreuen und die Suppe gleich servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login