Homepage Rezepte Rote-Bete-Bouillon mit Butternockerln

Zutaten

Rezept Rote-Bete-Bouillon mit Butternockerln

Erdige Rote Bete in einer kräftigern Rinderbrühe vertreiben die grauen Gedanken an einem nebligen Novembertag im Nu.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
265 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Butternockerln reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Butter und Eigelbe schaumig rühren. Das Mehl löffelweise hinzufügen und weiterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben. Mit zwei in kaltes Wasser getauchten Teelöffeln vom Teig kleine Nocken abstechen und in das siedende Wasser geben. 5 Min. darin sanft kochen lassen, dann die Hitze reduzieren und die Nockerln noch 6-8 Min. ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausheben und mit Frischhaltefolie bedeckt warm halten.
  2. Für die Bouillon die Rote Bete schälen, in knapp 1 cm dicke Scheiben und anschließend in kleine Würfel schneiden. Die Rinderbrühe aufkochen und die Rote-Bete-Würfel darin in 8-10 Min. bissfest kochen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Butternockerln auf Teller verteilen, mit der heißen Suppe umgießen und mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login