Rezept Safran-Nudel-Suppe mit Fenchel-Pistou

Der aromatische Auftakt für einen Abend, bei dem alle Sinne genießen dürfen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Dinner for Two
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

400 ml
Gemüsebrühe
1
1 EL
1/2 TL Fenchelsamen
2-4 EL Olivenöl
1-2 EL trockener Wermut (ersatzweise Orangensaft)

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Suppe Safranfäden mit Brühe übergießen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in 1 cm lange Stücke schneiden. Tomate mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und halbieren. Kerne und Stielansatz entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Möhre schälen und würfeln. Fenchel waschen und putzen. Fenchelgrün für das Pistou beiseitelegen. Fenchel ohne den Strunk würfeln.

  2. 2.

    Frühlingszwiebeln, Möhre und Fenchel in 1 EL Öl in 3-4 Min. glasig andünsten. Tomatenwürfel dazugeben. Safranbrühe dazugießen und aufkochen. Alles salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dann die Nudeln dazugeben. Je nach Garzeit der Nudeln und Geschmack 5-10 Min. weiterköcheln lassen.

  3. 3.

    Inzwischen für das Pistou Fenchelgrün und Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und mit Fenchelsamen, gut 2 EL Olivenöl und knapp 1 EL Wermut in einen hohen Becher geben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und dazugeben. Alles mit dem Pürierstab zu einer Paste pürieren, falls nötig, noch etwas Öl oder Suppe untermischen. Pistou mit Salz, Pfeffer und Orangenschale würzen. Den Käse unterrühren.

  4. 4.

    Die Suppe mit Salz, Pfeffer und nach Belieben auch etwas Wermut abschmecken und mit dem Pistou servieren. Davon nimmt sich jeder nach Geschmack.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Probieren Sie auch das klassische Nudelsuppe Rezept aus dem GU Kochbuch "Die echte Hausmannskost". Die Hühnersuppe hilft nicht nur während Krankheit bei Kräften zu bleiben, sondern schmeckt bei fast jeder Gelegenheit - sogar Kindern!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login