Homepage Rezepte Sommersuppe mit Olivenpaste

Rezept Sommersuppe mit Olivenpaste

Vorbild für diese grüne Sommersuppe ist die italienische Minestrone. Himmlisch!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
180 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Das Gemüse waschen und putzen. Den Blumenkohl in einzelne Röschen teilen. Die grünen Bohnen in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Falls sich dabei Fäden lösen, gleich mit abziehen. Die Mangoldblätter von den Stielen schneiden und grob hacken, die Stiele in dünne Streifen schneiden. Die Bohnenkerne ganz lassen.
  2. Den Knoblauch schälen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Bohnenkraut, Borretsch und Thymian abbrausen und trocken schütteln. Die Blätter von den Zweigen zupfen und fein hacken. Öl oder Butter im Suppentopf erhitzen. Knoblauch und Kräuter darin andünsten. Mit Brühe aufgießen, zum Kochen bringen und das Gemüse einrühren. Die Suppe mit halb aufgelegtem Deckel bei geringer bis mittlerer Hitze 10-12 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist.
  3. Inzwischen die Oliven grob hacken. Die Tomate waschen und in Würfel schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Oliven mit der Tomate fein pürieren, Käse untermischen. Basilikum oder Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, fein hacken und unter die Paste rühren, eventuell leicht salzen und pfeffern (aber wahrscheinlich sind Oliven und Käse schon würzig genug).
  4. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und mit der Paste servieren. Jeder gibt dann von der Paste einen Löffel auf die Suppe im Teller. Und dazu gibt's außerdem knuspriges Baguette.
Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten