Rezept Speckscholle

Dieses wohl bekannteste Schollegericht hat die Hamburger Elbinsel Finkenwerder weltbekannt gemacht. Zumindest ihren Namen, oder hätten Sie gewusst, wo Finkenwerder liegt?

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Reicht für 4, die's deftig lieben:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fish-Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 535 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schollen waschen, den Kopf und den Flossensaum abschneiden (vor allem an der unteren Seite ziemlich größzügig, weil da auch weiter innen fast nur Gräten sind). Das Fleisch auf der dunklen Seite auf beiden Seiten von der Mittelgräte mehrmals schräg einschneiden. Salzen und pfeffern.

  2. 2.

    Vom Speck Schwarte und Knorpel entfernen. Speck würfeln oder in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Petersilie abbrausen, trockenschütteln und fein hacken.

  3. 3.

    Das Mehl gleichmäßig auf einen großen Teller schütten. Die Schollen darin wenden, das überschüssige Mehl abschütteln.

  4. 4.

    Öl in zwei großen Pfannen heiß werden lassen. Schollen mit der dunklen Seite nach unten einlegen und bei mittlerer Hitze 6 Minuten braten. Dann umdrehen und noch einmal 4 Minuten braten.

  1. 5.

    Nach ungefähr der Hälfte der Bratzeit in einer anderen Pfanne den Speck mit den Zwiebelwürfeln und 1 EL Butter erhitzen. Unter Rühren braten, bis der Speck knusprig wird. Petersilie kurz mitbraten. Übrige Butter in kleinen Würfeln mit Zitronensaft untermischen. Falls der Speck nicht sehr salzig ist, die Mischung eventuell leicht salzen. Die Schollen auf vorgewärmte Teller legen und den Speck darüber verteilen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login