Homepage Rezepte Spinat-Soja-Mantu

Zutaten

100 ml Gemüsebrühe (Instant)
Chilipulver
50 g feine Sojaschnetzel
100 g Blattspinat
3 EL Öl
500 ml Gemüsebrühe (Instant)
3 TL Zucker
1/2 TL Currypulver
1/2 TL Chilipulver
5 EL Tomatenmark
100 g Sahne
100 g Naturjoghurt

Rezept Spinat-Soja-Mantu

Rezeptinfos

mehr als 90 min
365 kcal
schwer

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Teigblätter auftauen lassen, dabei mit einem feuchten Tuch abdecken, damit sie nicht austrocknen. Die Gemüsebrühe mit Salz, Chilipulver und Pfeffer kräftig abschmecken und die Sojaschnetzel darin einweichen.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika und die Chilischote waschen, putzen und entkernen. Die Paprika in kleine Würfel, die Chilischote in feine Ringe schneiden. Den Spinat von den Wurzeln und Stielen befreien. Die Blätter gründlich waschen, gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
  3. Die Sojaschnetzel ausdrücken (Step 1) und in einer beschichteten Pfanne mit 2 EL Öl bei starker Hitze anbraten, bis sie gut gebräunt sind. Die Schnetzel auf einen Teller umfüllen.
  4. Die Zwiebeln in 1 EL Öl bei mittlerer Hitze glasig braten. Die Paprika, den Knoblauch und die Chilischote dazugeben und ca. 1 Min. mitbraten. Dann den Spinat in die Pfanne geben und unter Rühren zusammenfallen lassen. Die Sojaschnetzel wieder dazugeben. Mit 1 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Eine Tasse mit kaltem Wasser bereitstellen. Damit die Wan-Tan-Teigblätter nicht austrocknen, nur jeweils ein Blatt mit einem Esslöffel Füllung belegen. Die Ränder mit Wasser bestreichen. Das Teigblatt von den Ecken zur Mitte einklappen und fest zusammendrücken (Step 2), so dass es geschlossen bleibt. Mit den restlichen Teigblättern genauso verfahren.
  6. 1/2 l Wasser in einem Wok aufkochen. Ein rundes Kuchengitter in den Wok setzen, die Teigtaschen darauf verteilen (Step 3) und zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Min. dämpfen. Nach 20 Min. gegebenenfalls Wasser nachfüllen.
  7. Inzwischen die Brühe mit Zucker und Gewürzen aufkochen. Die roten Linsen hineingeben und bei schwacher Hitze ca. 15 Min. leise kochen. Das Tomatenmark dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Für die Joghurtsauce den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit der Sahne, dem Joghurt und der Minze mischen, salzen und pfeffern.
  9. Die fertigen Teigtaschen auf die Tomatensauce setzen und mit der Joghurtsauce übergießen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login