Homepage Rezepte Spitzkraut mit Pfifferlingen und Petersiliencreme

Rezept Spitzkraut mit Pfifferlingen und Petersiliencreme

Kohlgemüse entfaltet beim Braten seinen Geschmack besonders gut. Servieren Sie dieses Gericht als vegetarische Hauptspeise oder als Beilage zu einem Braten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
440 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und abzupfen. Ein paar Blätter zum Garnieren beiseitelegen. Petersilie, 100 ml Olivenöl, Kapern, Sardellenfilet und etwas Pfeffer in einem hohen Gefäß mit einem Mixstab zu einer glatten Masse pürieren. In eine Schüssel gießen, mit einem Schneebesen die Eigelbe nacheinander einrühren und beiseitestellen.
  2. Vom Spitzkraut die äußeren Blätter entfernen, dann waschen und vierteln ‒ den Strunk nicht entfernen! Die Pfifferlinge gründlich putzen. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Tomaten häuten, die Stielansätze entfernen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln.
  3. In einem Bräter 5 cl Olivenöl erhitzen, die Krautviertel nebeneinander mit einer Schnittseite nach unten einlegen und goldbraun anbraten. Dann wenden, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Zugedeckt ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze braten. Bei Bedarf ca. 100 ml Gemüsebrühe zugießen. Nach 5 Min. Schalottenwürfel und Pfifferlinge über dem Kraut verteilen und zugedeckt ca. 5 Min. weitergaren.
  4. Spitzkraut und Pfifferlinge mit Salz und Pfeffer abschmecken. Portionsweise auf Tellern anrichten. Mit den Tomatenwürfeln und Petersilie garnieren und der Petersiliencreme servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login