Rezept Thaisüppchen mit Shiitakepilzen

Ein scharfes Süppchen tut wohl, egal, ob gerade Väterchen Frost vor der Tür steht oder das Thermometer alle Hitzerekorde bricht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch aus aller Welt
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 515 kcal

Zutaten

10
getrocknete Shiitakepilze
1
Stängel Zitronengras
500 ml
Gemüsebrühe (Instant)
5
Kaffirlimettenblätter
400 ml
ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose)
1 TL
brauner Zucker
1
Stängel Thai-Basilikum

Zubereitung

  1. 1.

    Die Shiitakepilze in heißem Wasser 30 Min. einweichen. Inzwischen das Zitronengras waschen, putzen und in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Die Chilischoten waschen, putzen, längs aufschneiden, entkernen und in Ringe schneiden.

  2. 2.

    Die Brühe mit Zitronengras, Knoblauch, Ingwer, Chilis und Limettenblättern einmal aufkochen und ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze leise kochen lassen.

  3. 3.

    Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Pilze gut ausdrücken und in Scheiben schneiden.

  4. 4.

    Die Brühe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen. Kokosmilch, Pilze, Frühlingszwiebeln, Zucker und Zitronensaft einrühren. Alles weitere 5 Min. leise kochen lassen.

  1. 5.

    Inzwischen das Basilikum waschen und trockenschütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Unter die Suppe rühren und kurz durchziehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login