Rezept Tilapia mit Pfifferlingen

Eine ungewöhnliche Kombination, die Sie begeistern wird: Im eigenen Saft gedämpft sind diese Fischfilets besonders saftig und aromatisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fischfilets, Zarte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 300 kcal

Zutaten

2 EL
6 EL
trockener Weißwein (ersatzweise Fischfond aus dem Glas)
2
Bögen Alufolie (je 1 m)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln waschen, schälen und längs halbieren. In einem Topf mit Wasser bedecken, salzen und in 8 Min. knapp gar kochen. Abgießen und ausdampfen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Pfifferlinge trocken abreiben und putzen. Kleine Pilze ganz lassen, größere halbieren oder vierteln. Estragon waschen, trocken schütteln und die Blätter abstreifen. Die Kartoffeln, die Pilze und den Estragon in einer Schüssel mit dem Öl mischen. Salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Fisch kalt abwaschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Folienbögen zur Hälfte falten, sodass eine doppelte Lage entsteht. Noch einmal zur Hälfte falten und an den beiden Querseiten jeweils zweimal umfalzen, sodass Taschen entstehen. Jeweils die Hälfte der Kartoffel-Pilz-Mischung einfüllen und je 1 Fischfilet darauflegen. Jeweils 3 EL Wein hinzufügen und die Folie an der noch offenen Seite doppelt nach oben umfalzen.

  4. 4.

    Die Päckchen mit den Falzen nach oben auf ein Backblech legen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 180°) 25 Min. garen. Die Päckchen erst bei Tisch öffnen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login