Homepage Rezepte Tomaten mit Amaranthfüllung

Rezept Tomaten mit Amaranthfüllung

Unsere Tomaten haben es in sich: und zwar ganz vegan! Sie schmecken lauwarm auch als Vorspeise. Dazu schmeckt: knuspriges Brot, gemischter Blattsalat.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
320 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Den Amaranth mit 400 ml Wasser und etwas Salz in einem Topf verrühren und zum Kochen bringen. Den Amaranth zugedeckt ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze garen, bis er die Flüssigkeit völlig aufgesogen hat.
  2. Inzwischen die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und klein schneiden. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie gebräunt sind. Aus der Pfanne nehmen.
  3. Die Tomaten waschen und oben jeweils einen kleinen Deckel abschneiden, die Stielansätze entfernen. Das weiche Tomatenfleisch mit einem Teelöffel aus den Tomaten schaben. Das ausgehöhlte Tomatenfleisch und die Tomatendeckel sehr fein hacken.
  4. Den Amaranth mit Frühlingszwiebeln, Kräutern, Sonnenblumenkernen, 2 EL gehacktem Tomatenfleisch und Tomatenmark verrühren. Die Mischung salzen, pfeffern und in die Tomaten füllen.
  5. Olivenöl in einem weiten Topf oder einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen. Darin das restliche gehackte Tomatenfleisch kurz andünsten. Brühe angießen, die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die gefüllten Tomaten nebeneinander in die Sauce setzen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten schmoren. Mit der Sauce auf Teller verteilen und servieren. Dazu schmeckt: knuspriges Brot, gemischter Blattsalat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)