Rezept Überraschungspäckchen

Die kleinen Überraschungseier aus dem Backofen verstecken in einer lockeren Teighülle würzigen Feta und fruchtige Kirschtomaten. Ein Hit für Kids.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 20 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für die Familie
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 155 kcal

Zutaten

500 g
1 TL
1 Päckchen
Trockenhefe
6 EL
neutrales Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Salz und Hefe mischen. 1/4 l Wasser und 2 EL Öl untermengen, kneten bis der Teig nicht mehr klebt. Evtl. noch etwas Wasser zugeben. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. Inzwischen den Feta in 20 Würfel teilen. Kirschtomaten waschen.

  2. 2.

    Teig noch einmal gut durchkneten und in 20 Portionen teilen. Jede Portion flach drücken, mit 1 Fetawürfel und 1 Tomate füllen. Teigstücke zu kleinen Kugeln formen.

  3. 3.

    Restliches Öl mit Sesam in einer großen flachen Auflaufform mischen. Die Kugeln darin wenden, eng nebeneinander (Nahtstellen nach unten) hineinsetzen. In den kalten Backofen stellen, die Temperatur auf 180° stellen (Umluft nicht empfehlenswert). Die Päckchen in ca. 40 Min. goldbraun backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

nika
Griechische Version
Überraschungspäckchen  

Sesam haben wir weggelassen, dafür wurde die Füllung mit Knoblauch ergänzt und mit Oregano gewürzt. Perfekt, der Teig war super geeignet und konnte wunderbar um die Füllung herum geführt werden, auf den Schluß gesetzt, gebacken werden.

nika
Brötchen mit Innenleben
Überraschungspäckchen  

und sehr lecker. Die kommen auf die Wieder-to-do-Liste.

Rinquinquin
gut sehen die aus !

Hast Du tatsächlich 20 Stück gemacht? Schafft Ihr die alle?

nika
Mengenangabe
Überraschungspäckchen  

@Rinquinquin: Ich habe die Teigzutaten halbiert und daraus die auf dem Foto abgebildeten 8 Teiglinge gemacht, gefüllt und gebacken. Das Kleinste habe ich durchgeschnitten und fotografiert. Die anderen waren da schon aufgegessen. Für zwei ist diese Menge angemessen, aber bestimmt keine Vorspeise. Wir haben sie als Vesper gegessen. Das letzte "Päckchen" konnte ich gerade noch für das Foto "retten".

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login