Homepage Rezepte Vegane doppelt gebackene Kartoffeln mit Kohlrabi-Carpaccio

Rezept Vegane doppelt gebackene Kartoffeln mit Kohlrabi-Carpaccio

Sieht nicht nur gut aus, schmeckt auch genial: Die würzige Kartoffelfüllung ist ein cremiger Kontrast zum knackig-frischen Kohlrabi-Carpaccio.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
230 kcal
schwer
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

FÜR DIE KARTOFFELN:

FÜR DAS CARPACCIO:

AUSSERDEM:

  • Backpapier

Zubereitung

  1. Backofen auf 240° vorheizen. Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich mit einer Gemüsebürste säubern, dann längs halbieren. Die Hälften mit 4 EL Öl einreiben und salzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen (Mitte) 35 - 40 Min. backen. (Die Kartoffeln sind gar, wenn man mit einer Gabel leicht in die Mitte stechen kann.)
  2. Die Kartoffeln abkühlen lassen und das Innere mit einem Löffel oder Melonenausstecher vorsichtig herauskratzen. Dabei einen ca. 1/2 cm breiten Rand stehen lassen, damit die Schale nicht in sich zusammenfällt. Backofen auf 220° zurückschalten.
  3. Pflanzenmilch und 1 EL Öl zur Kartoffelmasse geben, mit Muskat würzen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Den Lauch putzen, längs aufschneiden und gründlich waschen. In feine Ringe schneiden und unter die Kartoffelmasse heben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in die Kartoffelhüllen füllen und im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen. Dabei in den letzten 5 Min. den Grill zuschalten, falls vorhanden.
  4. Für das Carpaccio den Kohlrabi schälen und mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben teilen. Die Scheiben auf vier Tellern auslegen und mit Zitronensaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, fein hacken und über das Carpaccio streuen. Je 2 Kartoffelhälften auf das Carpaccio setzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login