Homepage Rezepte Wok-Gemüse mit Tofu

Zutaten

2 EL getrocknete Mu-Err-Pilze
4 EL helle Sojasauce
2 EL Reiswein (ersatzweise trockener Sherry)
2 TL Sesamöl
150 ml Gemüsebrühe
200 g Tofu
3 EL Erdnussöl

Rezept Wok-Gemüse mit Tofu

Die Gemüsesorten lassen sich beliebig austauschen. Wichtig ist, dass festere Gemüsesorten zuerst in den Topf kommen, weil sie eine etwas längere Garzeit haben.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
240 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Mu-Err-Pilze mit kochendem Wasser übergießen, 20 Min. einweichen. Währenddessen Sojasauce, Reiswein, Sesamöl und Gemüsebrühe vermischen. Den Tofu in 3 cm große Würfel schneiden. Frisches Gemüse je nach Sorte waschen, putzen oder schälen. Chinakohl und Paprika in Streifen, den Lauch in Ringe schneiden. Zuckerschoten quer halbieren. Die Bohnensprossen ganz lassen. Maiskolben abtropfen lassen, längs halbieren. Eingeweichte Pilze waschen, in Stücke zupfen.
  2. Ingwer, Knoblauch und Schalotten schälen und klein würfeln. Chilischote waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Einen Wok oder eine große Pfanne erhitzen, Erdnussöl hinzufügen und den Tofu darin rundherum goldbraun braten. Herausheben.
  3. Ingwer, Knoblauch, Schalotten und Chili im Bratfett unter Rühren kurz anbraten. Paprika, Lauch und Pilze hinzufügen, unter ständigem Rühren 3 Min. braten.
  4. Chinakohl, Zuckerschoten, Bohnensprossen, Maiskolben und den Tofu hinzufügen, alles noch ca. 2 Min. pfannenrühren, bis das Gemüse gar, aber noch knackig ist. Die flüssige Würzmischung angießen, Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Pilze einweichen & der beste Tofu

Wok-Gemüse - schön bunt ist es am besten! Ich habe zusätzlich zu den hier vorgeschlagenen Gemüsesorten auch noch Möhren genommen. So eine Schnipplerei ist zwar viel Arbeit, dafür wird man dann aber auch mit einer knackigen, vitaminreichen Mahlzeit belohnt. 

Bei mir waren die Pilze ziemlich "bissfest", und Morcheln mag ich normalerweise lieber schön weich. Hätte ich sie länger einweichen oder länger garen müssen?

Tofu kaufe ich ab jetzt nur noch in meinem Bio-Laden. Der Bio-Tofu, den man in unseren Supermärkten kaufen kann, ist so "bröselig" und da bleiben dann immer so lästige Tofu-Brösel im Wok kleben, während die eigentlichen Würfel immer kleiner werden. Außerdem habe ich das Gefühl, der Tofu aus dem Bio-Laden schmeckt besser - Einbildung? Ich finde gar nicht, dass Tofu nach nichts schmeckt. Tofu schmeckt für mich nach Tofu!

Anzeige
Anzeige
Login