Homepage Rezepte Zackenbarschfilet in Safransauce

Zutaten

1 Ei
150 ml Sherry (fino)
4 Zackenbarschfilets (à 200 g; ersatzweise Wolfsbarschfilets)
Cayennepfeffer
4 EL Mehl
4 EL Olivenöl
¼ l Fischfond (aus dem Glas; ersatzweise Wasser)

Rezept Zackenbarschfilet in Safransauce

Zu diesem feinen Zackenbarschfilet passt als Beilage wunderbar gekochter Reis, unter den man kurz vor dem Servieren grob gehackte Blättchen von 1 Bund Koriander mischt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
655 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Für die picada das Ei in kochendem Wasser in etwa 10 Min. hart kochen, kalt abschrecken und pellen. Die Mandeln in einer kleinen Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun rösten. Den Safran 1 Min. mitrösten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blätter abzupfen.
  2. Den Fisch kalt abspülen und trockentupfen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen und im Mehl wenden. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, die Zwiebeln abschneiden und fein hacken, das Grün beiseite legen. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Min. anbraten. Die Fischfilets dazugeben und bei starker Hitze von jeder Seite 2-3 Min. braten.
  4. Inzwischen die Knoblauchzehe für die picada schälen und mit Mandeln und Safran, Petersilienblättchen und Ei im Mörser fein zerstoßen. Den Sherry unterrühren und die Mischung über den Fisch verteilen. Den Fischfond angießen und die Fischfilets zugedeckt bei schwacher Hitze in 5-7 Min. fertig garen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login