Homepage Magazin Videos Biskuitboden einfach und richtig zerteilen

Biskuitboden einfach und richtig zerteilen

Aus 1 mach 3. Selbst gebackener Biskuitboden ist lecker, aber auch empfindlich. Wie Sie einen Biskuitboden möglichst gleichmäßig in drei Platten teilen, zeigen wir hier.

Schwarzwälder Kirschtorte ist sicher eine der berühmtesten Torten, für die Sie einen Biskuitboden in drei teilen müssen. Aber auch für verschiedene Obstkuchen ist selbst gebackener Biskuitboden die locker-leichte Grundlage. Zuerst bereiten Sie einen fluffigen Biskuitboden zu. Dass das gar nicht so schwer ist, zeigen wir Ihnen in unserem Backvideo Biskuitteig einfach und richtig herstellen. Sobald der Biskuitteig abgekühlt ist, machen Sie aus einem Biskuitboden drei: 

  • Verwenden Sie ein Tortenmesser oder ein möglichst langes Sägemesser
  • "Markieren" Sie mit dem Messer am Kuchenrand drei gleichmäßige Scheiben
  • Beginnen Sie mit dem obersten Biskuitboden: Stechen Sie ohne Druck mit der Spitze des Messers in den Biskuit und führen Sie die Spitze bis zur Mitte. Von dort aus bewegen Sie das Messer in einer Sägemesser sternförmig rund um den Kuchen
  • Achten Sie darauf, den Biskuitboden sanft und vorsichtig zu zerteilen, da der Teig sehr empfindlich ist
  • Heben Sie den obersten Kuchenboden mithilfe einer großen runden Kuchenpalette und einer länglichen Palette ab

Und jetzt geht es ans Belegen: Biskuitboden mit Sahne, mit Früchten, mit Pudding ... Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

 

Biskuitboden einfach und richtig zerteilen