Knödel selber machen

Diese Knödel werden aus Pellkartoffeln zubereitet – die Knödel-Klassiker. Und ganz einfach selbst zuzubereiten. Wie , das erklären wir Ihnen uns unserem Video.

Video
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Für diese Knödel brauchen Sie Pellkartoffeln. (Mehr über Kartoffeln finden Sie in der Warenkunde Kartoffeln.)

Am besten am Vortag: Kochen Sie die Pellkartoffeln schon am Tag zuvor, pellen Sie sie und lassen Sie sie ausdampfen. Wer sehen will, wie man Pellkartoffeln pellt, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen, klickt in das Video: Pellkartoffeln kochen und verarbeiten.

Knödel zubereiten:

  • Für die Füllung: Trockenes Brot fein würfeln, in heißer Butter anrösten, abkühlen lassen
  • Pellkartoffeln durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken
  • Eine Mulde hineindrücken
  • Mehl und Ei hineingeben
  • Mit 1 Prise Salz würzen
  • Knödel-Teig verrühren
  • Mit angefeuchteten Händen aus dem Knödel-Teig Knödel "abdrehen" (zu Knödeln formen)
  • In jeden Knödel eine Mulde drücken, ein paar Brotwürfel hineingeben und wieder verschließen
  • Knödel garen. Wie, das sehen Sie hier: Klöße einfach und richtig garen

 

Knödel selber machen
Anzeige
Anzeige
Gutes Video

Sehr gutes Video...nur leider fehlt das eigentliche Rezept. :-(

Eine Frage: Wenn ich keine Kartoffelpresse habe, kann ich auch eine Reibe nehmen?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login