Polenta richtig zubereiten

Wie leicht man aus Polenta eine feine Beilage zaubern und dann auch noch knusprige Rauten braten kann, zeigt Ihnen Küchenprofi Moritz Steinbacher in unserem Vegivideo.

Video
2
Kommentare
küchengötter Redaktion

Polenta ist ein feiner Grieß aus getrockneten Maiskörnern und schmeckt toll als Beilage zu nahezu jedem Gemüse oder Salat. Wer entweder ein Päckchen normale oder Instant-Polenta zuhause hat, ist startklar für den "Crashkurs Vegetarisch"! Küchenprofi Moritz Steinbacher zeigt Ihnen oben im Video zwei Varianten für die Zubereitung von Polenta: einmal als Brei, verfeinert mit Käse, Tomatenwürfeln oder Kräutern und einmal in Rautenform, knusprig in der Pfanne gebraten.

Für zwei Personen kochen Sie 100 g Polenta in einem halben Liter Flüssigkeit auf. Bitte beachten Sie, dass Instant-Polenta nur fünf Minuten bei schwacher Hitze benötigt, während normale Polenta etwa 45 Minuten bei schwacher Hitze garen muss. Als Flüssigkeit können Sie entweder Gemüsebrühe oder Milch oder beides gemischt verwenden - je nachdem, was Sie eben gerade zur Hand haben. Wie Sie daraus dann eine feine Beilage zaubern, erfahren Sie in unserem Vegivideo oben!

 

Alles rund um POLENTA

 

Wussten Sie, dass Polenta vermutlich die älteste Zubereitungsform für Getreide ist, die heute nach wie vor topaktuell ist? Alles rund um Polenta, die Verwendung und Aufbewahrung erfahren Sie in unserer Warenkunde rund um Polenta... Von süßer Polenta über Polenta-Kürbis-Gratin bis hin zu Polentaecken mit Thunfischpaste - hier finden Sie viele weitere Rezepte mit Polenta...

Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Die Zeit sollte man sich nehmen.

Habe am Wochenende Polenta-Rauten ausprobiert. Kannte das Video allerdings noch nicht. Angebraten in der Pfanne entwickelt sich ein schönes Aroma. Echt leckerrrr. Parmesan werde ich das nächste Mal auch zugeben. 

sparrow
Polenta ist vielseitig und auch noch glutenfrei

Ich koche viel Polenta und mache daraus Schnitten, die ich paniere und brate oder eine Polentapizza. Dafür wird der Polentabrei auf ein Blech gestrichen und wie jede andere Pizza belegt und gebacken. 

Das schmeckt der ganzen Familie.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login