Rohe Klöße einfach und richtig herstellen

Klar, Knödel aus Fertigteig sind einfacher. Aber mal ehrlich, selbst gemacht rohe Klöße sind unwiderstehlich. Wie Sie rohe Klöße herstellen, zeigen wir Ihnen hier.

Video
3
Kommentare
küchengötter Redaktion

Rohe Klöße selbst herstellen – ein bisschen Mühe, aber gaaanz viel Genuss. Aus 2/3 rohen Kartoffeln und 1/3 gekochten Kartoffeln. Und: mit gerösteten Weißbrotwürfeln. 

Rohe Klöße herstellen:

  • Kartoffeln kochen
  • Weißbrot entrinden, würfeln und in Butter rösten
  • Inzwischen rohe Kartoffeln fein reiben
  • Flüssigkeit mithilfe eines Küchentuchs herausdrücken
  • Gekochte Kartoffeln zusammen mit heißer Milch zerstampfen (nicht pürieren!), bis eine Art Kartoffelpüree entsteht
  • Kartoffelpüree und die rohen Kartoffeln heben
  • Salzen
  • Ist der Teig zu flüssig, können Sie etwas Stärke zugeben; ist der Teig zu trocken, fügen Sie etwas Milch oder Wasser hinzu
  • Aus dem Teig Klöße formen (vorher Hände mit etwas kaltem Wasser befeuchten, dann klebt der Teig nicht an!)
  • In die Klöße eine Mulde drücken, 2 bis 3 Weißbrotwürfel hineingeben. Klöße verschließen und wieder zu einer Kugel formen
  • Klöße garen. Wie, das sehen Sie in unserem Video: Klöße einfach und richtig garen

 

Rohe Klöße einfach und richtig herstellen
Falscher Titel

Thüringer Klöße sind NICHT dasselbe wie rohe Klöße. Rohe Klöße bestehen zu 100 % aus rohen Kartoffeln, Thüringer Klöße nicht. Also bitte diesen (an sich schon extrem holprigen -- "selbst gemacht rohe Klöße"?) Text korrigieren.

Und vielleicht schaut ihr euch auch mal die Tags zu diesem Eintrag an, liebe Küchengötter -- oder ihr überdenkt überhaupt euer Tagsystem. "Was, Ich, Wir, Wenn, Mache, Hab, Auch, Uns, So, Ohne, Mit, Oder, In, Und, Das, Nur, Gemacht" -- ALLES keine Tags. "Müssten Erhängen" -- auch kein Tag. 

Ob jetzt die Redaktion oder die dahinterstehenden Verlagshäuser verwantwortlich sind -- sucht euch doch bitte jemanden, der sich besser auskennt.

 

küchengötter
@Rührig

Vielen Dank für die Hinweise! Wir werden dem nachgehen und korrigieren, die Tags fliegen selbstverständlich gleich raus, da haben sich einige wirklich absolut unnützige eingeschlichen und wir haben's nicht gemerkt... Liebe Grüße aus der Küchengötter-Redaktion

Aphrodite
Welches Rezept ist denn hier beschrieben?

Thüringer Klöße sind 2/3 rohe und 1/3 gekochte Kartoffel (zu Püree) verarbeitet. Wie sich sonst eine 100% rohe Kartoffelmasse verarbeiten ließe, wäre mir auch schleierhaft. Aber wahrscheinlich hat mir der Ton nicht gefallen, der hier angeschlagen wurde. Es geht auch netter. - - sucht Euch doch bitte jemanden,... hust, hust. Mir bleibt gerade die Luft weg.

 

"Thüringer Klöße, die mag ich so gern. Wenns welche gibt, muss ich sie teeesten.", gez. Fritz.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login