Gemüsesaft

Sie schmecken, sind farbenfroh und gesund: Gemüsesäfte bereichern den Speiseplan in vielerlei Hinsicht.

Gemüsesaft

Wie jeder weiß, ist Gemüse wichtig für die Ernährung. Aber nicht jeder schafft es zeitlich, Gemüse regelmäßig auf den Tisch zu bekommen. Gemüsesäfte sind hier eine schnelle und schmackhafte Alternative. Sie werden aus frischen und vitaminreichen Gemüseprodukten hergestellt und enthalten einen hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen und Vitaminen. Gemüsesäfte können aus nur einer, aber auch aus verschiedenen Gemüsesorten hergestellt werden. Diese Mischungen werden dann als Gemüse(saft)cocktails bezeichnet.

 

Unterschieden wird:

reiner Gemüsesaft: 100% gärfähige, unvergorene oder milchsauer vergorene, flüssige Erzeugnisse aus Gemüse
Gemüsetrunk: mit Wasser verdünntes Getränk aus Gemüsesaft und/oder -mark (Mindestanteil: 40 %, bei Rhabarber 25 %)
Konzentrierter Gemüsesaft: Gemüsesaft, dem ein Teil des Wassergehalts entzogen wurde

 

Einkauf, Aufbewahrung:

Gemüsesäfte sind heute in jedem gut sortierten Supermarkt in Flaschen oder Tetrapacks erhältlich. Die gängigsten Sorten sind Tomaten-, Möhren-, Sauerkraut-, Sellerie- und Rote-Rüben-Saft. Nach Anbruch sollten die Säfte im Kühlschrank aufbewahrt und zügig getrunken werden. Gemüsesaft besitzt bei Zimmertemperatur seinen optimalen Geschmack, deshalb sollte man ihn am besten nicht direkt aus dem Kühlschrank trinken.

 

Verwendung:

Gemüsesaft schmeckt hervorragend als reiner Saft, er eignet sich aber auch wunderbar zum Verfeinern von leckeren Gemüsegerichten.

 

Leckere Rezepte für Gemüseshakes und Smoothies  | Weitere Gemüse-Rezepte von A-Z

 

Zurück zur Übersicht

Login