Reisdrink

Er sieht aus wie Milch, schmeckt wie Milch und wird alternativ zur Milch verwendet – aber er ist – wie der Name sagt – aus Reis.

Reisdrink

Das weiße Getränk ruft sofort die Assoziation "Milch" hervor – da bei uns aber nur Produkte, die von der Kuh stammen, als "Milch" bezeichnet werden dürfen, ist das Getränk bei uns als Reisdrink oder Reisgetränk im Handel. Wie der Name schon sagt, wird das rein pflanzliche Getränk aus Reis hergestellt. Die leichte Süße entsteht durch die natürliche Fermentation der Reisstärke. Der Reisdrink enthält weder Lactose noch Cholesterin, ist fettarm und glutenfrei und damit für Menschen mit Milchallergie oder Milchzuckerunverträglichkeit eine echte Alternative.

Einkauf, Lagerung:

Den Reisdrink erhalten Sie - vorwiegend im Tetrapack - im Bio-Laden, im Reformhaus und im gut sortierten Drogeriemarkt. Da er ultrahocherhitzt wurde, ist er länger haltbar. Nach dem Öffnen kann man ihn ca. 5 – 6 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Verwendung:

Der Reisdrink schmeckt als Getränk (am besten gut gekühlt und vor Genuss kurz geschüttelt!) und zwar nicht nur "pur", sondern auch in den verschiedensten Geschmacksrichtungen, z. B. als Schoko-, Vanille- oder als Fruchtdrink. Er schmeckt außerdem im Mixgetränk, im Müsli, in Saucen und in Desserts und man kann mit ihm natürlich auch Backen und Kochen.

Zu den Rezepten für Shakes und Smoothies...

Zurück zur Übersicht

Login