Die kulinarischen Top 10 in NYC

In einer Stadt mit rund 13.000 Lokalen, in der täglich neue eröffnen, ist die Frage „Wo schmeckt’s am besten?“ nicht leicht zu beantworten. 10 Hotspots für Küchengötter.

Die kulinarischen Top 10 in NYC
1
Kommentare
Maike Damm

Als Testesser habe ich mich aufgemacht, die Liste mit Gastrotipps aus der Küchengötter-Redaktion abgearbeitet und ganz nebenbei auf meinen Sightseeing-Touren durch New York City auch noch neue Hotspots für Frühstück, Lunch und Dinner entdeckt. Hier also meine kulinarischen Top 10, die sich wunderbar mit einem Sightseeing-Programm verbinden lassen – sortiert nach Frühstück, Lunch, Süßes, Dinner & Drinks...

 

Absoluter Favorit zum Frühstück, der keinen Platz für Alternativen lässt:

 

1.       Bagel mit Frischkäse auf dem Broadway

Die gekochten und anschließend gebackenen Hefeteigringe gelten als New Yorker Spezialität und werden meist pur oder mit Sesam, Mohn oder Zwiebeln garniert angeboten. Den Belag kann man in Bagel-Cafes frei wählen, mir schmeckt die klassische Variante mit Frischkäse am besten. Auf dem Broadway kann man bei folgenden Adressen herausfinden, warum Amerikaner Bagels so lieben:

Absolute Bagels, 2788 Broadway

H&H Bagels, 2239 Broadway

 

Lecker zum Lunch:

 

2.       Pizza unter der Brooklyn Bridge

Auf der Suche nach der besten Pizza der Stadt pilgern täglich nicht nur Touristen, sondern auch viele New Yorker über die Brooklyn Bridge und warten in der Schlange vor „Grimaldi’s“ geduldig auf ihren Tisch. Das Warten lohnt sich: In dem kleinen Lokal drängen sich die Tische mit rot-weiß karierten Decken dicht aneinander, die Pizzabäcker werfen ihren Teig durch die Luft und servieren innerhalb weniger Minuten eine leckere Pizza aus dem Steinofen!

 Fulton Ferry Landing, Brooklyn

 

3.       „Pret a manger“ auf der Park Avenue

Hier gibt es leckere Sandwiches, Suppen und Salate – alles frisch zubereitet, ohne chemische Zusätze und zum Mitnehmen. Als Öko-Take-away wurde das „Pret a manger“ in diesem Jahr von der Gastro-Bibel „Zagat“ ausgezeichnet. Meine Empfehlung: das „Humous and Roasted Tomatoes Sandwich“. Auch schön: Körbchen packen und ab zum Picknick in den Central Park! Das nächstgelegene „Pret a manger“ befindet sich hier:

400 Park Avenue, Ecke 54th

 

4.       Cheeseburger mit French Fries im Madison Square Park

Eine Reise in die USA darf man nicht abschließen ohne wenigstens einen echt amerikanischen, frisch zubereiteten Ham- oder Cheeseburger gegessen zu haben. Beste Adresse bei schönem Wetter: der Imbissstand „Shake Shack“ im Madison Square Park.

 

5.       Hot Dog am Straßeneck

Für den kleinen Hunger gibt es in Manhattan an nahezu jedem Straßeneck kleine, silberne Imbisswagen, die leckere Hot Dogs verkaufen. Für den klitzekleinen Hunger gibt es hier auch „Pretzels“, die richtig lecker sind und noch dazu warm angeboten werden!

 

Was Süßes am Nachmittag – Achtung: Nur für echte „sweet tooths“!:

 

6.       Eis am Times Square

Vanilleeis mit Pecanüssen und frisch gestampften Erdbeeren? Schokoladeneis mit Peanut Butter und Snickers - kleingehackt und drüber gebröckelt? Die ultimative Eiscreme-Erfahrung verspricht die „Cold Stone Creamery“ am Times Square.  Je nach Appetit und Experimentierfreude kann man sich von der Eis- über die Nuss- zur Saucen-Station durcharbeiten und sich seine eigene Eiskreation zusammenstellen lassen. Auf jeden Fall probieren, aber Achtung: Selbst die kleinste Portion ist riesig!

 253 West, 42d Street

 

7.       Cookies im East Village

Wer vom New Yorker Großstadtdschungel eine kleine Pause braucht, ist im „Amai Tea & Cake House“ nahe dem Union Square genau richtig. In der Auslage des kleinen Cafes gibt es selbstgemachte Cookies in Geschmacksrichtungen von Earl Grey bis Green Tea, die liebevoll und in kleinen Portionen zu leckerem Tee gereicht werden.

 

8.       New York Style Cheesecake in der Grand Central Station

Auf jeden Fall das kleinste Stück bestellen oder eines teilen, sonst fühlt man sich schnell 5 kg schwerer – bei „Junior’s“ in der Grand Central Station.

 

Dinner & Drinks:

 

9.       River Café mit Blick auf die Skyline

Kein anderer Ort bietet einen schöneren Blick über Downtown Manhattan als das River Cafe in Brooklyn. Das elegante Restaurant befindet sich direkt unterhalb der Brooklyn Bridge und gilt als Geheimtipp für romantische Dinner. Ein Tisch am Fenster muss mehrere Wochen im Voraus reserviert werden, dafür gibt es aber eine Bar, die  eisgekühlte Drinks und dazu die leckerste aller Nussmischungen in hübsch-altmodischen Glasschälchen serviert…

1 Water Street, Brooklyn

 

10.   Tavern on the Green im Central Park

Das kitschigste Restaurant in ganz Amerika, dieser Ruf eilt dem edlen Lokal inmitten des Central Parks voraus. Beim Betreten der "Tavern on the Green" erhält man den Beweis: Üppige Blumengestecke, schwere Kristallleuchter, Spiegel, Laternen und Lichter in allen Ecken. Ob man hier speisen möchte oder nicht, ein Besuch auf einen Drink lohnt sich, denn sehenswert ist die Tavern on the Green allemal!

Central Park West, 67th Street

 

Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an frisch gebackene Bagels und den saftigen Cheeseburger im Madison Square Park denke…Von welchen Leckerbissen aus vergangenen Urlauben, Reisen und Auslandsaufenthalten träumt Ihr?

Die kulinarischen Top 10 in NYC
Anzeige
Anzeige
Stabix
Hiesige Hotspots?

Schade, ein NY-Besuch steht bei mir leider erst mal nicht an. Aber wie wäre es denn z. B. mit den kulinarischen Top Ten in München, Hamburg, Köln etc.? Also Städte hier bei uns, in die man eher mal kommt. Das fände ich gut!Kulinarisch schwärmen tue ich übrigens immer noch 1) von einem Casuela-Pfännchen (Fisch-Topf) in Gomera im Valle Gran Rei 2) von einem Bäckerladen in Frankreich - der hatte Croissants, Gebäck etc., da wusste man gar nicht, was man zuerst probieren sollte!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login