Die Redaktion testet Food Trends: Goldene Milch

Goldene Milch, in Hipster-Kreisen auch Kurkuma Latte genannt, zählt zum neuen “Trend-Accessoire” der Foodies und auch wir wollten das gelbe Wunder zum Trinken unbedingt einmal ausprobieren …

Goldene Milch Annika
3
Kommentare
Annika Mader

Liebe Küchengötter, jetzt wird es bunt! Auf dem Food-Trend-Radar zählen intensive Farben und exotische Aromen schon lange zum guten Ton und wir alle, die Essen lieben, neugierig sind und immer mal wieder gerne etwas Neues ausprobieren, dürfen uns mit schöner Regelmäßigkeit über brandneue Food-Highlights freuen.

Dieses Mal hat es uns die Goldene Milch angetan, auch Kurkuma Latte genannt. Sie gut aus, schmeckt anscheinend wunderbar und hat außerdem - so munkelt man - magische Kräfte! Ein klarer Fall von: Die Redaktion testet!
 

Der Test

Goldene Milch! Wer mich kennt, wird wissen, dass mich allein schon dieser Name zum Ausprobieren verführt. Woher das herrlich würzige Heißgetränk seinen Namen sowie seine Farbe hat, ist dann auch schnell geklärt: Kurkuma heißt das Zauberwort! Und lässt mich weiter träumen, von ganz viel Aroma, exotischem Wohlbefinden und immer währender Gesundheit. Denn Kurkuma ist gesund, das wissen wir ja alle.

Bevor ich aber weiter abschweife, begebe ich mich zunächst auf die Suche nach einem guten Rezept für Goldene Milch. Und bingo! Unendlich viele Goldene Milch-Rezepte tummeln sich im World Wide Web, es ist eben doch von Vorteil, ein Food Trend zu sein! Ich kann mich sogar entscheiden, ob ich meine Goldene Milch komplett selbst machen will, oder ob ich ein bereits vorgefertigtes Kurkuma-Pulver zum Anrühren nutze. 

Gerne bereite ich mir meine Kurkuma Latte natürlich von A bis Z selbst zu, denn wenn etwas so gesund sein soll - und so magisch! - dann ist es mir auf jeden Fall die Mühe wert. In meinem Rezept für Goldene Milch werde ich zunächst angewiesen, 1 EL Kurkuma, 120 ml Wasser, ein etwa daumengroßes und fein geriebenes Stück frischen Ingwer und eine Prise Muskatnuss in einem kleinen Topf unter Rühren aufzukochen. Schon nach rund 10 Minuten wird die Mischung zähflüssiger, am Ende soll die Paste noch leicht flüssig sein. Dies Basis für die Goldene Milch steht!

Jetzt erhitze ich nur noch beliebig viel Pflanzenmilch langsam in einem Topf - ich habe mich für einen Reis-Kokos-Drink entschieden, aber auch Mandelmilch soll sich ausgesprochen gut eignen. Dann die warme Milch ganz nach Geschmack mit der Kurkumapaste würzen. Vorsicht, es kann sehr scharf werden! Zuletzt füge ich zu meiner Kurkuma Latte noch 1 EL Kokosöl und eine Prise Zimt hinzu. Fertig ist der gelbe Genuss! Mmmmhhhh ...


Das Ergebnis

Fertig zubereitet steht meine Goldene Milch nun wunderschön und genüsslich dampfend vor mir. Was für ein Anblick! Optisch bin ich schon vor dem ersten Schluck vollkommen überzeugt. Aber natürlich geht es vor allem auch um den Geschmack.

Auch der Duft nach Kurkuma und Ingwer, der sich bereits vielversprechend in meiner Küche verbreitet hat, lässt schon ahnen, welch aromatisches Genussfeuerwerk mit dem ersten Schluck folgen wird: Meine Goldene Milch schmeckt tatsächlich unglaublich gut. Sie lässt mich mit geschlossenen Augen auf mein Sofa sinken und sorgt sogar für die viel gelobte “Instant- Entspannung”, von der alle so viel sprechen. Ich bin begeistert und kann nur sagen: Kurkuma Latte forever!

Kurkuma ist sowohl in der Traditionellen Chinesischen Medizin, als auch im Ayurveda ein wichtiger Bestandteil. Der exotischen Wurzel wird eine starke entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben, sie soll das Immunsystem stärken und sogar Schmerz lindern können. In der Kombination mit Ingwer und Kokosöl, so wie Kurkuma ja in der Goldenen Milch zubereitet wird, könnte man als durchaus von einem Beauty-Elixir sprechen. Denn Schönheit kommt ja von innen und wer strahlt, dem lacht die Welt entgegen.

Liebe Küchengötter, ich werde an dieser Stelle also ein positives Fazit ziehen. Und weiterhin genüsslich schlürfend ganz einfach mal auf meinem Sofa sitzen bleiben … Herrlich!

Wer auch ein wenig Erholung, Streicheleinheiten und Inspiration benötigt, dem kann ich die Goldene Milch nur empfehlen. Das perfekte Getränk für den Winter - mein gelbes Highlight in diesem grauen Winter. Danke!

Aphrodite
Ach, wie süß.

Die Golde Milch musste ich direkt ausprobieren, schon wegen des lustigen Püppchens auf dem Foto. Mit Kuhmilch, die etwas nach Kuh schmeckt. Und nicht nach Mandeln oder Kokosnuss. In meinem Kurkuma-Pulver war schon Ingwer mit drin, was ich aber noch nicht gelesen hatte. Erst dachte ich: Das wird scharf. Aber dem war nicht so. Und dann musste ich schmunzeln über Instant-Entspannung. Herumsitzen auf dem Sofa heißt jetzt so? Dem musste ich nachgehen. Hier noch eine lustige Geschichte dazu http://www.vital.de/schoenheit/wellness/artikel/entspannen-schnell Schön, wenn man nicht alles mitmachen muss und sich auch mal so auf's Sofa setzen darf. Ohne Plan. @Annika, Dein Kurkuma Latte ist echt gut. H

Aphrodite
Ach, wie süß.

Das Rezept musste ich direkt ausprobieren schon alleine wegen des süßen Püppchens auf dem Foto. Und Instant-Entspannung heißt jetzt auf dem Sofa sitzen? Dem musste ich nachgehen. Hier eine lustige Kolumne dazu http://www.vital.de/schoenheit/wellness/artikel/entspannen-schnell @Annika, ich mache es auch ganz traditionell und setze mich zu Dir auf das Sofa. Dein Kurkuma Latte ist echt gut. Der kurbelt den Kreislauf an. Wollte mir erst einen Ingwershot mit Äpfeln und Orangen pressen. Zu scharf - zu kalt - und dann wieder den Entsafter säubern? Pülverchen rühren geht viel einfacher und wärmt von Innen.

Annika Mader
Kurkuma Relaxing ...

Liebe Aphrodite, ach da freue ich mich aber, dass du mit mir auf der gold-gelben Kurkuma-Welle reitest und dich mit mir auf dem Sofa entspannst :-)) Der Artikel auf vital.de ist da eine gute Ergänzung, saß hier gerade "ganz entspannt" am Frühstückstisch (allerdings bei einer großen Tasse Milchkaffee) und musste sehr schmunzeln. Ja, ja. Instant-Entspannung to go, am besten everyday ... so hätten wir das gerne. Schön, dass die Kurkuma Latte dir auch so gut schmeckt. Finde es super, dass man bei Schärfe und Geschmack so leicht variieren kann. Und allein schon die Farbe macht gute Laune! Das kleine Püppchen habe ich letztes Jahr aus Kuba mitgebracht :-))) Die Erinnerung daran sind bei mir ebenso ein Quell der guten Stimmung und Entspannung - daher passt es wieder: India meets Cuba. Und die Welt wird vielleicht doch ein kleines bisschen besser :-) Sende dir liebe Grüße!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login