Euer Küchengott 2011

Wir suchen Euren Küchengott 2011!

15
Kommentare
küchengötter Redaktion

Liebe Küchengötter, wir wünschen Euch und Euren Liebsten ein frohes neues Jahr und hoffen, dass es ein aufregendes und glückliches für uns alle wird.

Heute ist nicht nur Neujahr, sondern auch Sonntag – also Zeit für die Bekanntgabe der Küchengöttin oder des Küchengottes der Woche. Doch dieses Mal seid Ihr gefragt!

Wir suchen Eure Küchengöttin oder Euren Küchengott des Jahres 2011!

Wer hat Euch letztes Jahr überrascht, begeistert oder bereichert? Wer hat großen Einfluss auf Euren Küchenalltag gehabt?

Euer Wunschkandidat ist noch nicht bei uns Küchengöttern? Kein Problem: Ihr könnt frei wählen, wem Ihr persönlich den Titel verleihen wollt.



Wir sind gespannt auf Eure Geschichten!

Anzeige
Anzeige
nika
Wunschkandidat ?

Da habt ihr Küchengötter uns ja vor eine große Aufgabe gestellt. Und Euch erst, denn Ihr müsst es schließlich auch noch auswerten :)).

Ich habe folgende Favoritinnen und Favoriten, fein alphabetisch aufgelistet und ich denke meine Liste läßt sich noch beliebig verlängern:

-          auchwas: Immer wieder bringt sie Farbe in die Rezeptewelt. Tolle Ideen verwirklicht sie und lässt uns daran teilhaben:Labneh, Brot, viele amerikanische Ideen;

-          Crazycook: Mit seiner unbeschreiblich lustigen Art, uns seine Menüs zu beschreiben, toll;

-          cystitis: Ihre Salze und Zucker, Essige und Öle und auch die Liköre und Salate begeistern mich immer wieder;

-          JulietteG: Trotz Ihres Umzugs in eine andere Stadt hat sie das Forum: Donnerstagsdiskussion immer wieder eingebracht und zudem kocht sie für sich allein Leckereien, die sie uns via Foto näherbringt;

-          KleineKöchin: sie wurschtelt sich immer wieder durch unsere deutschen Mengenangaben und bringt sich und ihre Ideen hier ein;

-          Toskanafan: Ihre Leidenschaft: die Toskana vertritt sie hier vehement durch viele leckere Gerichte und Berichte;

-          Rinquinquin: Sie bringt uns ihre leckeren Ideen wunderbar ins Bild. Ihre oft französischen Gerichte kann man wunderbar nach ihrer Beschreibung nachkochen;

-          Sparrow: Ihr glutenfreie Kost ermöglicht es vielen, mit dieser Krankheit lecker zu kochen. Ihre Rezepte, Beiträge und Fotos erfreuen mich immer wieder;

 

-          Nicht zuletzt: Karlchen, leider ist er momentan nicht mehr hier aktiv und ich vermisse ihn auch. Vielen hat er mit seinen Fachkenntnissen weitergeholfen, seine Art die Gerichte nach zu kochen und uns daran teilhabenzu lassen, unsere Ratschläge mit einzubeziehen fehlen mir;

-          Und dann sind da noch die vielen anderen über 22.000 Mitglieder, die hier aktiv sind, ohne ihren Namen zu nennen und das Team der Küchengötter.

 

Nein, ich kann und will keinen Favoriten / keine Favoritin benennen!

@all: Alles Liebe und gute für das Jahr 2012,

Eure nika

 

Rinquinquin
Favorit/in für den Küchengott 2011

 

 

 Ein gutes neues Jahr wünsche ich allen   

 

Küchengott des Jahres? Ist das schwer! Zu den von nika aufgeführten Namen (aber mich selbst wähle ich da nicht), möchte ich noch anhängen:

 

- Aphrodite: die unermüdlich alle möglichen Rezepte nachkocht und ihr grosses  Allgemeinwissen gerne mit uns teilt

 

- Belledejour: die immer so schöne Backrezepte (wenn ich die auch nie     nachbacken werde) ausprobiert und auch sonst erprobte Rezepte  eingestellt hat. 

 

Aber mich für einen Namen zu entscheiden, das kann ich nicht. Zu gross ist das Spektrum, das jeder für sich anbietet. Aber wenn sich viele hier beteiligen, ist vielleicht doch eine Lösung der Frage möglich.

 

Gruss von Rinquinquin 

nika
Sorry

Rinquinquin hat Recht. Die beiden Namen haben in meiner Liste gefehlt.

Liebe Grüße, nika

Aphrodite
Lalinea,

weil es ohne sie kein Küchengötter-Treffen gegeben hätte. Kurbis, weil es sonst auch nicht geklappt hätte und dann alle anderen, die sich hier tagtäglich beteiligen. Sparrow macht dabei meist den ersten Schritt. Nika ist der ausgleichende Moment, wenn die Wellen hochschlagen und Neulinge eher verschreckt sind. Am besten finde ich die Diskussionskultur hier und den regen Austausch. Juliette hat "Karlchen"-Qualitäten. Viele Newcomer kenne ich noch nicht richtig und vieles fliegt auch einfach nur vorbei.

Deshalb wäre es schön, wenn man einzelne Beiträge der User über die jeweils 5 bis 6 aktuellen Beträge nachverfolgen könnte.

JulietteG
Die Qual der Wahl

Die Entscheidung könnte ich gar nicht treffen! Jeder Beitrag eines jeden Küchengottes macht dieses Forum doch aus.

 

 

Hier noch ein paar ergänzende Argumente zu den bisher vollkommen zu recht genannten KüchengötterInnen:

 

-       auchwas: Sie scheint nicht nur den größtenKräutergarten mit einer wahnsinnigen Auswahl an Kräutern zu besitzen, ihr fallen auch immer wieder Möglichkeiten ein, diese zu verarbeiten.

-       Aphrodite: Wenn es um den Titel ginge „Wer hat2011 die meisten Küchengötter-Rezepte nachgekocht?“ dann wäre sie ungeschlagenauf Platz 1. Sie bringt bei der Umsetzung immer ihre eigenen Vorstellungen mit ein.

-       Belledejour: Bei ihr würde ich wohl freiwilligeinen Nachtisch essen. Aber erst nach einem ihrer lecker klingenden herzhaften Rezepte. J Leider bin ich erst zum Nachkochen der gefüllten Focaccia gekommen.

-       crazycook: Bei crazycook würde ich mich gerne mal einladen und bekochen lassen! Unter drei (leckeren!) Gängen lässt er seine Gäste nicht nach Hause gehen!

-       cystitis: Sie „brodelt“ in ihrer Hexenküchenicht nur allerlei zusammen, sondern ist unangefochten unsere Salat-Queen.

-       KleineKöchin: Bei ihr fallen mir meine ersten Tofuerlebnisse ein! J Dank ihr, habe ich mich dort rangetraut.

-       nika: Sie steht immer bereit, wenn insbesondere Neulinge Fragen haben und führt sie unterstützend im Forum ein. Überhaupt steht sie immer mit Rat und Tat zur Seite.

-       Toskanafan: Sie garantiert, dass es hier im Forum auch morgens um sechs etwas Neues zu lesen gibt, da sie mit Sicherheit wieder zwischen 3 und 4 Uhr einen toskanischen Essensbericht eingestellt hat.

-       Rinquinquin: Die Garantin für den guten Geschmack (zumindest nach meinem Geschmack)! Wobei das Faszinierendste ist: Wir alle haben verschiedene Geschmäcker, aber ihre Rezepte kommen wirklich bei allen gut an!

-       sparrow: Ohne sie wäre die „Was koche ich heute?“-Kategorie vielleicht schon untergegangen! Diese Frage hat sie uns dieses Jahr doch bestimmt 300x gestellt!

 

Gleichzeitig freue ich mich insbesondere zwei Neulinge, die sich hier seit Kurzem fleißig anallem beteiligen: Teichrose und Kochmamsell.

 

Sind nun wirklich alle genannt? Und mein Favorit? Ich kann es, ehrlich gesagt, nicht sagen. Jeder bringt hier mit seiner Art einen gewissen Charme ins Forum. Das Forum lebt insbesondere von den vorgenannten Personen... Und natürlich auch von den Mitlesern und denjenigen, die sich nicht ganz so häufig zu Wort melden, aber vor allem durch Rezeptkommentare bei der Auswahl eines Gerichtes helfen.

 

Bevor ich noch lange um den heißen Brei herumrede: Ich bin gespannt auf Eure Entscheidung, denn wie meinen Vorrednerinnen kann ich keine treffen.

 

JulietteG
....

Ich hatte den Text in word geschrieben und nun sind die Anfänge Usernamen irgendwie abgeschnitten... Naja, aber man kann ja erahnen, wen ich jeweils meinte... :)

cystitis
Keine Entscheidung

Ich kann  mich nur allen meinen Vorrednern anschließen. Ich möchte auch keinen aus der großen Anzahl der hier Tätigen hervorheben. Jeder gibt seinen gutgemachten Teil zum großen Ganzen dazu. Aber gerade, weil wir hier so vielfältig sind, ist es ja so angenehm. Also auch von mir: Sparrow, lalinea, Blackcoffee, kurbis, Aphrodite, nika, auchwas, Rinquinquin, JulietteG uswusw.........

 

So, nun macht was draus  :-)) Ich kann mich nicht entscheiden.

lundi
Wonach entscheiden?

Wer kommt mir zuerst in den Sinn? Aphrodite! Innovativ, konstruktiv, ihre Beiträge finde ich immer besonders spannend. Für Pannen oder Probleme bei Rezepten hat sie oft einen tollen Vorschlag. Ihre Ideen und ihre Art zu schreiben motivieren mich meist zum Betreten neuer Pfade und Mitschreiben im Forum.

 

Ja und dann sind da die Fleißigen, ohne die dieses Forum leblos wäre: nika, sparrow, rinquinquin usw. Bedanken will ich mich, denn euretwegen schaue ich hier regelmäßig rein und lasse mich gern von Euch inspirieren.

 

Vorschlag: Wie wäre es mit einem Thron in 3 oder 4 Kategorien?

 

 

sparrow
schwere Entscheidung

Das wird eine schwere Entscheidung. Alle hier Genannten tragen zum Gelingen dieses Forums bei, jeder auf seine Art. Wir sind doch so langsam eine richtige Familie die das Thema "Kochen und Backen" verbindet. Dass ich die meisten Einträge zum Thema "Was kochen wir heute" schreibe liegt sicher daran, dass ich die nötige Zeit habe. Die Berufstätigen können nicht schon am Vormittag im Forum vorbei schauen. Wie wäre es mit Auslosen unter den zehn Besten?

nika
Nix Auslosen

alle sind fleissig und aktiv, innovativ und keine/n möchte ich missen. Ich bin dafür, dass wir keine/keinen Küchengöttin/Küchengott krönen.Wie wäre es denn, wenn wir einfach sagen: wir alle sind eine tolle Gemeinschaft, eine kleine (kleine? 22.550 und mehr User) und wir krönen dieses Mal diese tolle Gemeinschaft.

Belledejour
Ich als Neuling

kann mich nur sparrow und nika anschliessen. Alle Genannten hier tragen viel zum Küchengötter Dasein bei. Jemanden als Küchengott 2011 hervorzuheben fände ich als nicht gerecht. Es zeigt sich für mich nach meiner bisherigen Aktivität, das es wie immer im Leben ist. Oft sind es immer dieselben, die sich engagieren und alle anderen provitieren davon.

küchengötter
Küchengötter 2011

Liebe Küchengötter,

 

danke für Eure tollen Kommentare! Wir sind uns sicher, für den ein oder anderen waren die vielen Lobe ein guter Einsteig ins neue Jahr.

 

Nur, damit wir uns nicht falsch verstehen: Wir wollten keinesfalls den einen Küchengott 2011 aus Euren Vorschlägen wählen, sondern Euch einfach die Chance geben, Euren persönlichen Küchengott oder eben Eure persönlichen Küchengötter zu krönen und zu sagen, was ihn oder sie zu Eurem Küchengott 2011 macht.

 

Das kann auch Eure Mutter, Euer Vater oder der Chef Eures Lieblingsrestaurants sein... Tobt Euch einfach aus.

Rinquinquin
ja dann !!!!

Die Krönung des Küchengotts 2011 ist für mich da ganz einfach: 

 Didi Bruna  von Didi's Frieden in Zürich

lundi
Na wenn das so ist
Euer Küchengott 2011  

muss ich gar nicht nachdenken und kröne meine jüngste Tochter (14), weil sie uns im letzten Jahr mit vielen tollen, teilweise auch sehr aufwendigen Desserts, Pralinen und allerlei Süßkram verwöhnt hat, teenagergemäß übellaunig wurde aber sich nicht unterkriegen ließ, wenn etwas nicht so funktionierte, aber die Küche in jedem Fall in akzeptablem Zustand hinterließ. Mir wird beim Hantieren mit zuviel Schokolade, Butter, Sahne und Zucker übel. So ein kleines süßes Häppchen zum Schluss - das liebe ich - solange ich es nicht selbst zubereiten muss.

sparrow
meine Söhne

Meine Söhne sind für mich die Küchengötter. Sie kochen beide leidenschaftlich gerne und gut (wo sie das wohl her haben). Wenn sie zu Besuch hier sind werden wir aufs Feinste bekocht.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login