Klassiker vs. Kreation: Das große Duell der Rezepte

Ein Gericht, zwei Varianten. Neue Kreationen nehmen es heute mit unseren klassischen Rezepten auf. Wer gewinnt?

Klassiker vs. Kreation: Das große Duell der Rezepte
6
Kommentare
küchengötter Redaktion

So unterschiedlich unsere Küchen daheim wahrscheinlich auch aussehen mögen, eins haben sie alle gemeinsam: In ihnen wurde schon mal ein Wiener Schnitzel gebrutzelt, ein Burger belegt, eine Kartoffel zerstampft und ein Marmorkuchen mit Puderzucker bestreut. Schnitzel, Burger und Co. sind klassische Gerichte, die wir längst aus dem Eff-Eff beherrschen. Es wird also höchste Zeit neuen Schwung in die Küche zu bringen. Wie? Indem wir den größten Konkurrenten der Klassiker eine Chance geben. Unsere Standard-Rezepte lassen sich nämlich mit ein paar Handgriffen in ganz neue Geschmackserlebnisse verwandeln. Aber haben es die Neuen auch drauf unsere geliebten Old-School-Rezepte für immer abzulösen? Finden wir es heraus. Hier kommt das Duell: Klassiker vs. Kreation.

 

Wiener Schnitzel vs. Schnitzel mit asiatischen Aromen:

Normalerweise panieren wir die Schnitzel ja in Semmelbrösel, jetzt wollen asiatische Aromen der Standard-Prozedur Konkurrenz machen. Panko-Panade, Currypaste, Fischsauce und Chiliflocken sorgen für Abwechslung auf dem Teller.

 

Basic-Burger vs. Pancake-Burger:

Beim klassischen Burger gehört das Fleisch zwischen zwei Sesambrötchen-Hälften. Der Herausforderer des Burgers will uns jetzt eine andere Variante schmackhaft machen: Rinderhack, Salat und Gemüse zwischen zwei Pancakes.

 

Kartoffelbrei vs. Kartoffelbrei-Pizza:

So einfach und doch so gut: unser klassischer Kartoffelbrei. Die Zubereitung kennen wir alle auswendig. Doch muss sich dieses Rezept gegen eine neue Kreation behaupten – die Kartoffelbrei-Pizza. Hierbei wird der Brei mit passierten Tomaten bestrichen und landet dann mit Pizzakäse bestreut im Ofen.

 

Rührei vs. Asia-Rührei:

Ob mit Schinken, Tomaten, Kräutern oder Krabben – für das Rührei gibt es eigentlich schon zahlreiche Variationsmöglichkeiten. Aber diese hier war uns neu: Sojasauce, Sesamöl, Garnelen und Mango kommen mit in die Pfanne.

 

Spaghetti Bolognese vs. Spaghetti mit Garnelen-Bolognese:

Garnelen spielen auch bei der neuen Kreation der Spaghetti Bolognese eine Rolle. Statt dem traditionellen Hackfleisch gibt es die hier nämlich zur Pasta. Wird das der neue Nudel-Saucen-Favorit?

 

Marmorkuchen vs. Marmorkuchen aus dem Glas:

Lust auf Kuchen? Dann habt Ihr ab jetzt die Qual der Wahl. Macht Ihr lieber den klassischen Marmorkuchen oder bekommt das Naschwerk ein neues Gesicht? Eins steht hier zumindest fest: der Look des Marmorkuchens aus dem Glas macht schon mal ganz schön was her.

 

So liebe Küchengötter, jetzt ist Eure Meinung gefragt. Was haltet Ihr von den neuen Kreationen? Habt Ihr Lust sie auszuprobieren? Und haben sie eine Chance die Klassiker vom Herd zu fegen?

 

Anzeige
Anzeige
lundi
Die Klassiker

werden von mir nicht vom Herd gefegt. Die ersten 4 Herausforderer fallen bei mir glatt durch, die letzten beiden sind gleich auf.

muffinfee
Klassiker sind nicht zu ersetzen, ABER

Ich freu mich schon darauf die neuen Kreationen auszuprobieren!

Die letzten beiden Kreationen sind jetzt ja nichts großartig Neues ,aber die Experimente mit dem Burger, der Pizza und dem Rührei werden bestimmt spannend...

Sie sollen die Klassiker auf keinen Fall ersetzen, können aber eine interessante Alternative sein.

 

Und hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich den Pancake-Burger vegetarisch zubereiten kann?

Belledejour
Pro Klassiker

Wir lieben klassisch zu kochen, sind aber auch bereit mal etwas auszuprobieren. Kommen aber dann meistens doch auf die Klassiker zurück. Die ersten 4 fallen durch, die letzten beiden werden wir ausprobieren.

idefix45
Ebenfalls für die Klassiker

Kann nur ebenfalls sagen - wir lieben klassisch über alles.

Auch für uns kommen die ersten 4 nicht infrage, jedoch die beiden letzten sind das Probieren wert.

JulietteG
Mich wundert...

dass das Schnitzel und das Rührei hier bei vielen sofort durchfallen! Das asiatische Schnitzel steht auf meiner To-Do-Liste ganz oben und ich werde es bald umsetzen und sodann berichten! :) 

 

@muffinfee: Wie wäre es, wenn Du statt des Hackfleisches einen Grünkern- (oder anderen) Bratling herstellst?

JulietteG
Alternativ...

liebe muffinfee, bin ich gerade über das Rezept für Bulgur-Frikadellen gestolpert! Man muss sie ja nicht zwingend mit Kreuzkümmel würzen, falls Dir selbiges im Burger nicht so gut gefällt! 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login