Pesto & Chutney

Wer's einmal selber gemacht hat, greift nie wieder zum Glas im Supermarktregal: Pesto und Chutney aus Basilikum, Bärlauch oder Mango sind schneller gerührt als gekauft.

Pesto & Chutney
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Scharf, sauer, exotisch oder mild - Bunte Pestos und Chutneys bringen Vielfalt auf den Tisch. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem Pesto aus Radieschenblättern oder einem aus Bärlauch? Auch der Klassiker darf hin und wieder nicht fehlen: Ein Basilikumpesto ist in weniger als zehn Minuten gerührt und hält mindestens zwei Wochen im Kühlschrank. Was man dafür benötigt? Nicht viel mehr als zwei Bund Basilikum, ein paar Pinienkernen, Knoblauch, Salz, Olivenöl und Parmesan.

 

Die besten Rezepte für Pesto & Chutney

 

Wer Lust auf Frucht hat, zaubert sich mindestens genauso schnell ein herrliches Chutney! Auch hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - Von Zitrone über Rhabarber bis Mango ist alles möglich. Hier im Überblick unsere besten Rezepte für Pesto & Chutney...

 

Mariannchen
Oh ja!

Einmal selbst gemacht und nie wieder fertig gekauft, das stimmt.

Ob aus Basilikum, Petersilie oder Bärlauch, oder gemischt. Es schmeckt einfach lecker. Nur lasse ich den Knoblauch weg, wenn ich Bärlauch verwende, sonst wirds zu knoblauchlastig.

Außerdem nehme ich nicht die teuren Pinienkerne. Mandeln sind ein hervorragender Ersatz.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login