Rezept Asia-Filet mit Tamarinden-Schalotten-Sauce

Wer die Thai-Küche liebt, wird Tamarinde sicherlich schon kennen. Für alle anderen gilt: unbedingt probieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Feine Braten
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 485 kcal

Zutaten

3-4 EL helle Sojasauce
3 EL
neutrales Pflanzenöl
100 ml
Mirin (Reiswein aus dem Asienladen, ersatzweise Sherry medium)
1 EL
Palmzucker (Asienladen, ersatzweise brauner Zucker)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ingwer schälen und fein reiben, den Knoblauch schälen und durchpressen. Beides mit 2 EL Sojasauce verrühren. Das Schweinefilet von evtl. vorhandenen Häutchen befreien, trocken tupfen und mit der Würzmischung einreiben. Das Fleisch zugedeckt bei Zimmertemperatur 2 Std. marinieren.

  2. 2.

    Den Backofen samt einer ofenfesten Form auf 80° vorheizen. Das marinierte Filet mit Küchenpapier abtupfen. Eine Pfanne erhitzen, 2 EL Öl hineingeben und das Filet darin bei mittlerer Hitze in 6-7 Min. von allen Seiten (auch an den Enden) anbraten. Das Fleisch in die Form umsetzen und im Backofen (Mitte, keine Umluft) ca. 1 Std. 45 Min. garen, bis es eine Kerntemperatur von 65° erreicht hat. Die Pfanne nicht ausspülen.

  3. 3.

    30 Min. vor Ende der Garzeit die gepresste Tamarinde 10 Min. in 100 ml lauwarmem Wasser einweichen. Die Schalotten schälen.

  4. 4.

    Die Pfanne wieder erhitzen, das übrige Öl zum Bratensatz geben und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 2-3 Min. anbraten. Mirin und Palmzucker hinzufügen. Die eingeweichte Tamarinde durch ein feines Sieb dazugießen und gut ausdrücken, die Kerne und Fasern wegwerfen. Einmal aufkochen und bei schwacher Hitze zugedeckt 15 Min. köcheln lassen. Mit 1-2 EL Sojasauce würzig abschmecken.

  1. 5.

    Das Filet herausnehmen, in Scheiben schneiden und mit den Schalotten und der Tamarindensauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu schmecken Basmatireis, Thai-Spargel und ein kühles Pils.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login