Homepage Rezepte Bärentatzen mit Knusperkruste

Zutaten

50 g Zartbitterkuvertüre (mind. 60 % Kakaoanteil)
185 g Puderzucker
2 1/2 TL Zimtpulver
4 EL Kakaopulver (entölt)
60 g Zucker zum Wälzen

Rezept Bärentatzen mit Knusperkruste

Bei diesen Plätzchen sollte man sich einen sicheren Aufbewahrungsort aussuchen, da sie auf unerklärliche Weise die Zeit bis zu den Feiertagen nie überdauern.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 40-50 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 40-50 Stück

Zubereitung

  1. Am Vortag für die Masse die Kuvertüre fein reiben. Mandeln und Haselnusskerne im Blitzhacker feiner mahlen. Die Eiweiße mit dem Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine halbsteif schlagen. Nacheinander unter Rühren Mandeln, Haselnüsse, Kuvertüre, Zimt und Kakao hinzufügen. Die Masse zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag den Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen. Backpapier für fünf Backbleche bereitlegen. Den Zucker auf einem flachen Teller verteilen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen Kugeln (ca. 2 cm Ø) formen und im Zucker wälzen. Die Kugeln auf die Bleche setzen, etwas flach drücken und mit den Zinken einer Gabel kleine Tatzen auf einer Seite einkerben. Dabei zwischen den einzelnen Tatzen etwas Abstand lassen. Alternativ die Teigkugeln in die Formen drücken, dazu diese vorher gut mit Butter fetten und mit Mehl ausstäuben.
  3. Die Tatzen im Ofen ca. 10 Min. backen, bis sie sich vom Backpapier lösen. Herausnehmen, mit einer Palette ablösen und abkühlen lassen. Die Bärentatzen sollen außen kross und innen noch etwas klebrig sein.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)