Homepage Rezepte Bohnenkrautschmalz

Rezept Bohnenkrautschmalz

Das Schmalz schmeckt genial auf knusprigem Bauernbrot. Bereiten Sie gleich etwa auf Vorrat zu, es lässt sich lange aufbewahren.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
1100 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 2 Twist-off-Gläser oder Schmalztöpfchen (je etwa 400 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 2 Twist-off-Gläser oder Schmalztöpfchen (je etwa 400 ml)

Zubereitung

  1. Den Rückenspeck zuerst in dünne Scheiben schneiden, dann klein würfeln und in einen Topf geben. Den Speck bei geringer Hitze in etwa 40 Minuten langsam auslassen, bis das Fett flüssig wird und nur noch kleine feste Stückchen zu sehen sind. Dabei ab und zu umrühren.
  2. Von dem Lauch das Wurzelbüschel und die welken Teile abschneiden. Die Stange der Länge nach aufschlitzen und gründlich waschen, auch zwischen den Schichten. Den Lauch in nicht zu dünne Streifen schneiden. Den Apfel vierteln, schälen, entkernen und klein würfeln. Das Bohnenkraut abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen.
  3. Lauch und Apfel mit dem Bohnenkraut zum Rückenspeck geben. Alles weitere 10 Minuten garen, dabei oft durchrühren.
  4. Schmalz mit Salz und Pfeffer würzen und in die gründlich gesäuberten Gläser oder Töpfchen füllen. Auskühlen lassen, verschließen und kalt lagern.
Rezept bewerten:
(0)