Rezept Brokkoli-Lachs-Taschen

Ob warm oder kalt - mit einem kleinen Salat sind die Taschen ein leckerer Imbiss! Auch zum Frückstücksbrunch prima geeignet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Blätterteig
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 100 kcal

Zutaten

300 g
450 g
Blätterteig (6 längliche Scheiben)
1
Ei
1 TL
Sesamöl (nach Belieben)
Cayennepfeffer
1
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Brokkoliröschen abschneiden (ergibt etwa 250 g), den Strunk anderweitig, z. B. für eine Gemüsesuppe verwenden. Röschen in kochendem Salzwasser 2 Min. blanchieren, abgießen und in Eiswasser abschrecken, damit der Brokkoli seine schöne Farbe behält. In einem Sieb gut abtropfen lassen.

  2. 2.

    Die Blätterteigscheiben nebeneinander bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Lachs in Streifen schneiden. Das Ei mit einer Gabel verschlagen, mit Sesamöl, Salz und Cayennepfeffer würzen. Die Lachsstreifen und die Brokkoliröschen unterrühren.

  3. 3.

    Aus den Blätterteigscheiben 12 Kreise (ca. 8 cm Ø) ausstechen. 6 Kreise mit der Brokkoli-Lachs-Masse belegen, die übrigen als Deckel aufsetzen. An den Rändern gut andrücken und mit einer Gabel fest einkerben, damit die Füllung nicht auslaufen kann. Die Täschchen mit etwas Abstand auf das Backblech setzen, mit verrührter Ei-Milch bestreichen. Im Ofen (Mitte) etwa 25 Min. backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

viele kleine Träumchen

Leckere, einfache Sache, super als Fingerfood auf dem Sofa beim Filmeabend, auf der Party - oder als Zwingengang in einem Menü zum Eindruckschinden. als kleine Abwandlung mache ich inzwischen noch einen Klecks Kräuterkäse hinein - oder mache gleich Wundertüten mit untershciedlichen Füllungen. Auch lege ich sie auf ein Ofengitter mit Backpapier, damit sie unten nicht zu weich werden.

 

Ist hier aber sehr beliebt und wird immer wieder geünscht und toll gefunden!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login