Homepage Rezepte Cake à l’orange mit Polenta-Grieß

Rezept Cake à l’orange mit Polenta-Grieß

Ein Sommer in Orange! Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit schmeckt dieser erfrischende und saftige Hingucker ganz köstlich.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
260 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Kastenform von 30 cm Länge (17 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kastenform von 30 cm Länge (17 Stücke)

Außerdem:

Zubereitung

  1. Die Backform mit Backpapier auslegen und den Boden mit der weichen Butter bestreichen. Die beiden Bio-Orangen heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Dann vollständig schälen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Den Boden der Kastenform mit den Orangenscheiben auslegen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Eier trennen, die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und den Eischnee kalt stellen. Die Vanilleschote längs halbieren und mit dem Messerrücken das Mark herauskratzen. Die beiden übrigen Orangen auspressen, es sollten 150 ml Saft entstehen.
  3. Das Vanillemark mit der Butter, der Hälfte der abgeriebenen Orangenschale und 150 g Birnendicksaft cremig aufschlagen, nach und nach die Eigelbe einzeln unterrühren. 100 ml Orangensaft langsam einfließen lassen und dabei weiterschlagen.
  4. Mehl, Grieß, Backpulver und gemahlene Mandeln in einer Schüssel mischen. Zusammen mit dem Eischnee unter die Buttermasse heben. Den Teig in die Form füllen und die Oberfläche glatt streichen. Im Backofen (Mitte) in ca. 60 Min. backen. Dann mit einem Holzstäbchen die Stäbchenprobe machen: Beim Herausziehen darf kein Teig mehr daran kleben.
  5. Inzwischen den restlichen Orangensaft nach Belieben mit dem Likör mischen. Den noch warmen Kuchen in der Form mit der Mischung beträufeln und komplett auskühlen lassen. Anschließend den Kuchen vorsichtig auf eine längliche Tortenplatte stürzen, sodass die Orangenscheiben oben sind.
  6. Den restlichen Birnendicksaft erwärmen und mit der übrigen abgeriebenen Orangenschale mischen. Über den Kuchen geben und vor dem Anschneiden mindestens 60 Min. durchziehen lassen.

Empfehlung: Besonders praktisch, wenn du deinen Kuchen transportieren möchtest: Backformen inklusive passender Haube, zum Beispiel von Zenker http://amzn.to/2AuYwWb (Anzeige amazon.de)
Willst du kleine Kuchen oder Cupcakes transportieren, dann sind mehrstöckige oder stapelbare Transportbehälter die bessere Wahl, zum Beispiel http://amzn.to/2hfKqj3 (Anzeige amazon.de)

Natürlich haben wir auch noch mehr zuckerfreie Rezepte für dich.

Rezept bewerten:
(3)