Homepage Rezepte Eistartelettes Linzer Art

Zutaten

90 g Zucker
1 gestrichener TL Zimtpulver
3 Msp. Nelkenpulver
350 g Sahne
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
10 Tarteletteförmchen (z.B. aus Silikon (8 cm Ø))
Spritzbeutel

Rezept Eistartelettes Linzer Art

Diese Eistartelettes werden Ihr Menü auf glanzvolle Weise zum Abschluss bringen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
220 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 10 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 10 Stück

Zubereitung

  1. 30 g Zucker mit 1 EL Wasser in einer Pfanne aufkochen und karamellisieren lassen. Die Haselnüsse dazugeben und unter Rühren rundherum mit dem Karamell überziehen. Die karamellisierten Nüsse auf einem doppelt gefalteten Backpapier verteilen und erkalten lassen.
  2. 150 ml Wasser mit dem restlichen Zucker in einem Topf aufkochen lassen. Ca. 5 Min. sprudelnd kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Sirup ca. 5 Min. abkühlen lassen.
  3. Die Eier trennen. Den Zuckersirup mit den Eigelben in einer hitzebeständigen Rührschüssel mit einem Schneebesen gut verrühren. Über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen in ca. 10 Min. leicht dicklich aufschlagen. Die Eiercreme mit dem Zimt, dem Nelkenpulver und der Zitronenschale aromatisieren. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. 200 g Sahne ebenfalls steif schlagen. Die karamellisierten Haselnüsse hacken und mit dem Eischnee und der geschlagenen Sahne unter die Creme heben.
  4. Die Eismasse auf die Förmchen verteilen und glatt streichen. Im Tiefkühlfach ca. 1 Std. anfrieren lassen. Die Konfitüre mit 1 EL Wasser glatt rühren, bei Bedarf durch ein Sieb streichen. Die Konfitüre auf die Tartelettes streichen. Die restliche Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. In einen Spritzbeutel füllen und gitterförmig auf die Tartelettes spritzen. Mit den Haselnussblättchen garnieren und nochmals ca. 3 Std. gefrieren lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)