Homepage Rezepte Erdbeer-Amarettini-Knödel

Rezept Erdbeer-Amarettini-Knödel

Ein Knödel macht noch keinen Frühling - außer er ist aus herrlich flaumigem Topfenteig und es gibt ein fruchtiges Rhabarberkompott dazu.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
605 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Knödel die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle fein zerdrücken oder im Mixer fein zerbröseln. Anschließend den Quark in ein Küchentuch geben und die Flüssigkeit ausdrücken. Den Quark (ca. 350 g) in eine Schüssel geben. Das Toastbrot zerpflücken und im Mixer fein zerbröseln.
  2. Die Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren, die Eigelbe nacheinander unterrühren. ¼ TL Salz, Zitronenschale, Quark, Brot- und Amarettinibrösel unterrühren. Den Teig mindestens 2 Std. kühl stellen.
  3. Inzwischen für das Kompott den Rhabarber putzen, schälen und in Stücke schneiden. Den Sirup mit 200 ml Wasser mischen. Rhabarber mit 150 ml Sirupmischung und dem Zucker zugedeckt in ca. 5 Min. weich köcheln lassen. Die Speisestärke mit der restlichen Sirupmischung glatt rühren, unter Rühren zum Rhabarber geben und aufkochen lassen. Das Kompott mit Zitronensaft abschmecken und abkühlen lassen.
  4. In einem weiten Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Erdbeeren waschen, putzen und trocken tupfen. Mit einem Esslöffel acht gleichmäßige Teigportionen abnehmen (dabei den Löffel immer wieder in heißes Wasser tauchen) und auf der nassen Handfläche flach drücken. In die Mitte jeweils 1 Erdbeere legen, den Teig darüber zusammendrücken und rund formen.
  5. Die Knödel ins kochende Wasser geben und halb zugedeckt in 15 - 20 Min. gar sieden (nicht kochen) lassen. Mit dem Schaumlöffel herausheben, gut abtropfen lassen und mit dem Rhabarberkompott anrichten. Dazu passen Amarettini-Zimt-Brösel (s. Rezept-Tipp).

Amarettini-Zimt-Brösel: Einfach 5 EL Semmelbrösel in 80 g Butter goldbraun rösten. Dann 3 EL fein zerbröselte Amarettini, 1 EL Zucker und 1 Prise Zimtpulver kurz mitrösten.

Rezept bewerten:
(0)