Homepage Rezepte Flambiertes Zimteis

Rezept Flambiertes Zimteis

Sie sind ein Gourmet. Auch oder vor allem wenn es um den Nachtisch geht? Dann servieren Sie dieses flammende Eisvergnügen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
260 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 8 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Portionen

Zubereitung

  1. Die Milch mit den Zimtstangen in einem Topf aufkochen lassen. Auf der ausgeschalteten Platte ca. 1 Std. ziehen lassen. Zimtstangen herausfischen und beiseitelegen. 150 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen und die Sahne dazugießen. Unter Rühren bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis sich der Karamell aufgelöst hat.
  2. Die Eigelbe in einer hitzebeständigen Rührschüssel mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Zimtmilch mit der Karamellsahne mischen und unter ständigem Rühren in die Eigelbe gießen. Über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen in ca. 10 Min. cremig aufschlagen. Die Masse in eine kalte Schüssel gießen, diese auf ein kaltes Wasserbad (siehe ) setzen und noch ca. 10 Min. weiterrühren. Ca. 1 Std. zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  3. 200 ml Wasser mit dem restlichen Zucker, dem Vanillezucker, dem Zitronensaft und den Zimtstangen in einem Topf aufkochen lassen. Die Birnen schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Birnenviertel im Sud bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. weich garen. Abkühlen lassen.
  4. Die Eismasse in die Eismaschine füllen und in ca. 50 Min. cremig fest gefrieren lassen. Die Birnenviertel in kleine Würfel schneiden. 8 Kaffeetassen mit Frischhaltefolie auslegen. Die Hälfte des Zimteises auf die Tassen verteilen. Die Birnenwürfel daraufgeben und mit dem restlichen Eis auffüllen. Im Tiefkühlfach ca. 1 Std. fest gefrieren lassen.
  5. Zum Flambieren: Kurz vor dem Servieren den Birnengeist in einem Topf erwärmen. Das Eis auf Teller stürzen und die Folie entfernen. Den Alkohol in eine Schöpfkelle geben, anzünden und über das Eis gießen, sofort servieren.
Rezept bewerten:
(0)