Rezept Garnelen im Kayäng-Teig

Die Kayäng-Blätter bekommen Sie nur in sehr gut sortierten Asienläden. Sie können Sie aber prima durch Bärlauch oder Dill ersetzen - schmeckt anders, aber ebenfalls fein.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Thailand
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 245 kcal

Zutaten

150 g
kayäng-Blätter
3 EL
Reismehl
1
Ei
½ TL Salz
1 Prise
250 g
rohe geschälte Shrimps
Öl zum Ausbacken
1 EL
helle Sojasauce
2 TL
brauner Zucker
⅓ TL Salz
⅓ TL Chilipulver
1 EL
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Dip die Tamarinde 10 Min. in 50 ml Wasser einweichen. Inzwischen die kayäng-Blätter waschen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden.

  2. 2.

    Die Tamarinde auspressen, die Flüssigkeit in einem kleinen Topf auffangen, die Fasern wegwerfen. Den Tamarindensaft zum Kochen bringen, Sojasauce, Zucker, Salz und Chilipulver dazugeben und alles 2 Min. köcheln lassen. Den Dip in ein Schälchen füllen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Reismehl, Ei und 110 ml kaltes Wasser verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Kayäng-Blätter und Shrimps unterrühren.

  4. 4.

    Etwa 1 cm hoch Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Mit etwas Abstand voneinander Portionen von je 1 EL des Teigs hineinsetzen und 2 Min. braten. Umdrehen und von der anderen Seite ebenfalls 2 Min. braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  1. 5.

    Die Garnelenplätzchen eventuell im Backofen bei 50° warm halten, bis alle ausgebacken sind.

  2. 6.

    Die Schalotten für den Dip schälen, längs halbieren und in feine Spalten schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze in etwa 5 Min. hellbraun braten. Über den Tamarinden-Dip streuen und diesen zu den Garnelen im kayäng-Teig servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login