Rezept Geschmorter Fisch mit saurem Bambus

Bei eingelegtem Bambus scheiden sich die Geister: Entweder Sie werden das säuerliche Gemüse lieben - oder es nie wieder essen. Ist in jedem Fall einen Versuch wert!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Thailand
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 175 kcal

Zutaten

1 EL
Öl
4 EL
helle Sojasauce
2 EL
1 Prise
1
Stängel Zitronengras
250 g
abgetropfter sauer eingelegter Bambus (in Streifen)
2
Stängel Lao-Basilikum (bai mänglag)

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Würzpaste Schalotten und Knoblauch schälen und hacken. Das Zitronengras von äußeren harten Blättern befreien, 6 cm vom unteren weichen Teil fein hacken. Alles zusammen mit den Chilischoten im Mörser fein zerstampfen.

  2. 2.

    Das restliche Zitronengras weich klopfen und in Stücke schneiden. Das Fischfilet waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und in 3 cm große Würfel schneiden.

  3. 3.

    In einer Pfanne das Öl erhitzen. Darin die Würzpaste 2 Min. anbraten. Das übrige Zitronengras kurz mitbraten. Den Fisch in die Pfanne geben, mit Sojasauce, Fischsauce und dem Salz würzen. 2-3 Min. braten, bis das Fischfleisch fest wird. Den sauren Bambus und so viel Wasser hinzufügen, dass der Fisch knapp bedeckt ist. 5 Min. bei schwacher Hitze ziehen lassen.

  4. 4.

    Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Beides unterrühren, noch 1 Min. garen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login