Homepage Rezepte Honigbirnen mit Kirschen und Pinienkernen

Rezept Honigbirnen mit Kirschen und Pinienkernen

Herbstliches Dessert, das im Handumdrehen angerichtet werden kann. Deine Gäste werden begeistert sein.

Rezeptinfos

unter 30 min
235 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. In einem kleinen hohen Topf den Zitronensaft mit dem Honig und dem Kirschsaft einmal aufkochen. Die Birnen schälen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel im Honigsud einmal aufkochen, dann zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 5 Min. dünsten.
  2. Inzwischen die getrockneten Kirschen in einem Sieb heiß abbrausen und abtropfen lassen. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und kurz abkühlen lassen.
  3. Die Birnen aus dem Sud heben und gut abtropfen lassen, auf tiefe Teller setzen. Den Sud bei starker Hitze etwas einkochen lassen, dann die Kirschen unterrühren und kurz mit erhitzen. Die Kirschen samt Sud über die Birnen verteilen, zuletzt die Pinienkerne darüberstreuen.

Trockenobst muss nicht immer nur aus Dörrpflaumen oder Rosinen bestehen. Inzwischen gibt es alle möglichen Obstsorten in getrockneter Form wie Kirschen oder Heidelbeeren - und die sind echte Basen-Booster! Allerdings solltest du darauf achten, dass das Trockenobst nach Möglichkeit ungeschwefelt ist. Ansonsten empfiehlt es sich, Geschwefeltes immer heiß abzuwaschen.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Dörrobst

Dörrobst

Kirschen

Kirschen

29 unwiderstehlich gute Birnenkuchen-Rezepte

29 unwiderstehlich gute Birnenkuchen-Rezepte