Homepage Rezepte Kalte Nougat-Hündchen

Rezept Kalte Nougat-Hündchen

Wer kennt ihn nicht, den kalten Hund von früher. Hier eine geniale Alternative mit Biskuitboden.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
730 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Silikonförmchen (à ca. 90 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Silikonförmchen (à ca. 90 ml)

Zubereitung

  1. Die Haselnusskerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfangen zu duften. Dann herausnehmen und abkühlen lassen. 225 g Zartbitterkuvertüre, Nugat und Butter grob zerkleinern und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Haselnusskerne grob hacken und unter die Schoko-Nugat-Masse rühren. Biskuitreste in ca. 2 cm große Würfel schneiden und unterheben.
  2. Die Biskuit-Kuvertüre-Masse auf die Silikonförmchen verteilen, etwas andrücken und mit einem Löffel glatt streichen. Die Förmchen min destens 3 Std. ins Tiefkühlfach stellen.
  3. Übrige Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen und temperieren (siehe Rezept-Tipp). Törtchen aus den Förmchen drücken, mit einer Gabel in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und auf Backpapier setzen. Mit Schoko streuseln bestreuen, den Überzug fest werden lassen . Zum Servieren Törtchen auftauen lassen.
Rezept bewerten:
(10)