Homepage Rezepte Kartrüffel

Zutaten

350 g Vollmilchkuvertüre
100 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Lebkuchengewürz
Puderzucker

Rezept Kartrüffel

Rezeptinfos

mehr als 90 min
90 kcal
leicht

Für 30-40 Stück:

Zutaten

Portionsgröße: Für 30-40 Stück:

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser bei mittlerer Hitze zugedeckt in 20-25 Min. bissfest garen.
  2. Inzwischen die Kuvertüre fein hacken, mit der Butter in eine Metallschüssel geben, über dem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb anrösten.
  3. Die Kartoffeln abgießen, noch heiß pellen und durch die Presse drücken oder sehr fein stampfen. Die Kartoffelmasse lauwarm mit der warmen Kuvertüremasse mischen. Mandeln, Vanillezucker sowie das Lebkuchengewürz unterrühren. Die Masse mindestens 1 Std. im Kühlschrank kühlen lassen.
  4. Masse zu einem gut daumendicken Strang formen und mit einem Teelöffel 2 cm große Stücke abnehmen und zu kleinen Trüffelkugeln formen und diese in Puderzucker wälzen. Gut gekühlt in einer luftdichten Dose aufbewahrt, bleiben sie 1 Woche lang frisch und aromatisch.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Wollte ich Süßkartoffeln dazu nehmen?

Pastinake ginge bestimmt auch. Doch so weit habe ich heute dann doch nicht gedacht. Sollen wir den Schokoladenbrunnen ausprobieren? - "Jaaaa!"-  Mindesteinfüllmenge 350 g Schokolade. Das passt schon mal prima. Möchtet ihr weiße oder dunkle? -"Ich mag keine dunkle!!" - "Und ich mag keine weiße!". Na toll, was nun? in der weißen ist Vanille. - Also mit Vanille. Die Sprenkel sehen ausgefallen aus. Ich konnte gar nicht so schnell gucken. Das ganze Obst vertilgt und nichts mehr da. Jetzt kochen die Kartoffeln. Und morgen geht es weiter... Einmal für die Kinder und für mich dann mit Orangenlikör. Orangenblüten-Essenz wäre bestimmt auch sehr schön weihnachtlich. 

Erinnert....

vom Geschmack an gut gekühlte Marzipankartoffeln. Nun habe ich allerdings weiße Schokolade genommen und weil die zum größten Teil aus Kakaobutter besteht, keine Butter mehr dazu verwendet. Die Masse musste ich nun durch ein Sieb streichen, damit alles schön gleichmäßig wurde. Statt Puderzucker geht auch Kakaopulver. Vielleicht auch noch mit Chilipulver zu einem dunklen, roten Wein. Jedenfalls schnell gemacht, wenn man die Kühlzeit außer acht lässt. Und wandelbar.

Anzeige
Anzeige
Login