Homepage Rezepte Kräuterzucchini

Zutaten

1-2 Prisen getrocknete Chili-Flakes
7 EL Olivenöl + Öl zum Aufgießen
1 Prise Zucker
feines Meersalz
Twist-off-Gläser oder Einmachgläser (sterilisiert)

Rezept Kräuterzucchini

Wenn diese Kräuterzucchini nicht einem Feinschmecker oder einem Antipasti-Büfett zum Opfer fallen, halten sie sich im Kühlschrank ein paar Tage.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

Ergibt: etwa 400 ml

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt: etwa 400 ml

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 °C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zucchini waschen, putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Kreuzkümmel zusammen mit 1 Prise Chili-Flakes fein mörsern.
  2. Zucchinischeiben in eine Schüssel geben und mit 3 EL Olivenöl, gemörsertem Kreuzkümmel, Zucker, Pfeffer und Salz gut vermengen. Dann auf dem Blech auslegen und im Ofen (Mitte, Umluft 200 °C) 25-30 Minuten rösten, dabei die Scheiben etwa zur Halbzeit einmal wenden.
  3. Die Schalotte und eventuell den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Alles mit 4 EL Olivenöl zu einer Marinade vermischen. Die Zucchini aus dem Ofen holen und sofort mit der Kräutermarinade vorsichtig vermengen, die Zucchinischeiben sollen ihre Form behalten. Mit Salz, Pfeffer und vielleicht noch etwas Chili abschmecken.
  4. Die Zucchini in die Gläser geben und mit so viel Öl aufgießen, dass die Scheiben damit vollständig bedeckt sind, gut verschließen. Die Gläser leicht auf den Tisch stoßen, damit etwaige Luftbläschen aus dem Öl entweichen können. Bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren. (Wenn das Öl flockig wird, so mindert dies nicht die Qualität der Zucchini, bei Zimmertemperatur verflüssigt es sich schnell wieder.)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login