Homepage Rezepte Krokant-Apfel-Waffeln

Zutaten

etwas Öl
100 g Zucker
etwas abgeriebene Zitronenschale
2 EL Apfelschnaps (ersatzweise Apfelsaft)
½ Päckchen Vanillezucker
3 Eier
200 g Mehl
2 Msp. Backpulver
5 EL Mineralwasser
Fett fürs Waffeleisen
Puderzucker und Zimt zum Bestäuben
Alufolie

Rezept Krokant-Apfel-Waffeln

Mildwürzige Waffeln mit kleinen knusprigen Krokantstückchen und fruchtigsüßen Apfelwürfeln - mit 1 Klecks Crème fraîche noch unwiderstehlicher!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
425 kcal
mittel

Für 6 Waffeln

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Waffeln
  • etwas Öl
  • 100 g Zucker
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 2 feste Äpfel
  • 2 EL Apfelschnaps (ersatzweise Apfelsaft)
  • 125 g weiche Butter
  • Salz
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 Msp. Backpulver
  • 5 EL Mineralwasser
  • Fett fürs Waffeleisen
  • Puderzucker und Zimt zum Bestäuben
  • Alufolie

Zubereitung

  1. Zunächst den Krokant zubereiten: Einen Teller mit Alufolie belegen und dünn mit Öl bestreichen. Den Zucker in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Dabei nicht rühren! Die Pfanne gelegentlich leicht schwenken.
  2. Sobald der Zucker geschmolzen ist und beginnt, sich hellbraun zu färben, den Topf von der heißen Platte nehmen und die Zitronenschale untermischen. Den Karamell auf die Folie gießen. Fest werden lassen. Anschließend grob hacken und im Blitzhacker nicht zu fein zerkleinern.
  3. Die Äpfel schälen, vierteln, dabei das Kerngehäuse herausschneiden und fein würfeln. Mit dem Apfelschnaps mischen.
  4. Für den Teig Butter, den Krokantzucker, 1 Prise Salz und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln einrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit dem Mineralwasser unterrühren. Die Apfelstücke unterziehen.
  5. Das Waffeleisen vorheizen, die Backflächen dünn einfetten. 3 EL Teig in die Mitte der unteren Backfläche geben, das Waffeleisen schließen. Die Waffeln nacheinander in 2-3 Min. goldgelb backen. Auf einen Kuchenrost legen und weiter so verfahren, bis der Teig verbraucht ist. Noch warm mit einer Mischung aus gesiebtem Puderzucker und etwas Zimt bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login