Homepage Rezepte LATTE-MACCHIATO-GUGL

Rezept LATTE-MACCHIATO-GUGL

Mit diesen Küchlein kommen Kaffeefans so richtig auf ihre Kosten: Der Espressoteig wird mit einem Sahneguss gekrönt. Himmlisch gut!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
330 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Förmchen à 100 ml

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Förmchen à 100 ml

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Förmchen evtl. einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Das Öl mit Vanillemark, Zucker, Ei, Espressopulver, 20 g Sahne sowie je 1 Prise Süßholz und Salz mit dem Schneebesen schaumig schlagen.
  2. Mehl und Backpulver auf die Masse sieben und mit einem Teigspatel unterheben. Die Hälfte des Teiges in die Förmchen füllen. 1 EL Kakao mit etwas Wasser verrühren und unter den restlichen Teig rühren. Den dunklen Teig auf den hellen füllen. Die Küchlein im Backofen (Mitte) 15–20 Min. backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Dann aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  3. Die restliche Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Guglhupfe spritzen. Sahnehäubchen ganz leicht mit Kakaopulver bestäuben.
Rezept bewerten:
(3)